02.08.2016, 21:46 Uhr

SV Urfahr erwacht langsam aus Dornröschenschlaf

Die Kicker der U12 sind in Bezug auf den Nachwuchs das Aushängeschild des Urfahraner Traditionsvereins.
LINZ (rbe). Vor Jahren gab es im heimischen Nachwuchsfußball bei vielen Vereinen ein Umdenken. Anstatt teure Legionäre zu verpflichten, wurde der eigene Nachwuchs forciert. In Linz hat das insbesondere die Admira vorgelebt. Andere Vereine zogen nach. So auch die SV Urfahr, deren U12 mittlerweile in der stärksten Jugendliga, der Leistungsliga, spielt und durch starke Leistungen besticht. "Wir spielen nicht nur in der Region, sondern auch auswärts. Zu Pfingsten waren wir im Burgenland. Eltern und Verein arbeiten sehr gut zusammen, sonst würde es nicht laufen", spricht U12-Trainer Christian Perschl mit Stolz von der positiven Entwicklung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.