04.07.2016, 17:08 Uhr

St. Jakob-Trainer Pusterhofer im Kroatien-Urlaub gekündigt

Trainer Stefan Pusterhofer und der SV St. Jakob/Rosental gehen getrennte Wege: "Ich blicke aber im Guten zurück". (Foto: SV St. Jakob/R./KK)

St. Jakob sucht einen neuen Fußballtrainer, Feffernitz hat einen gefunden.

ST. JAKOB/ROS. SV St. Jakob-Trainer Stefan Pusterhofer wurde nach erfolgreicher Saison kalt erwischt – Kündigung! "Ich war auf Kroatienurlaub, als mich die Information von Obmann Günter Sivec erreichte. Nach meiner Rückkehr haben wir die Situation besprochen. Einige Spieler sollen mit meinem Training unzufrieden sein. Etwas seltsam, da wir doch die Saison mit Cupfinaleinzug und Rang 3 in der Unterliga Ost erfolgreich beschritten haben", wundert sich Pusterhofer.

St. Jakob am Sondieren

"Wir sind beim Sondieren. Sollte bis zum Trainingsstart kein geeigneter Mann gefunden werden, streben wir einen interne Übergangslösung an", sagt Obmann Sivec, der mit dem Großteil des Kaders in die Meisterschaft der Unterliga West und den Derbys gegen Rosegg und Ludmannsdorf gehen möchte.

Feffernitz wurde fündig

Einen neuen Trainer gefunden hat indes Rapid Feffernitz: Stefan Leeb. "Er kennt den Verein, möchte die Jugend fördern und hat zudem realistische Vorstellungen bezüglich Kaderzusammenstellung, Budgetausgaben, Trainingsgestaltung, Saisonziel", sagt Rapid-Obmann Rudolf Erlacher.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.