22.06.2016, 22:00 Uhr

Beweglich bleiben bis ins hohe Alter

In der Bewegungswerkstatt im Seniorenheim werden Übungen gezeigt. (Foto: Kinaestetic Österreich)
VÖCKLABRUCK. Alte Menschen müssen nicht zwingend steif und unbeweglich werden. Wie ein Mensch altert, steht in engem Zusammenhang mit seinem aktuellen Bewegungsverhalten und seiner persönlichen Bewegungsgeschichte. Aus Sicht des Konzeptes der Kinaesthetics können Bewegungsmuster ein Leben lang verfeinert, gelernt oder verlernt werden. Menschen jeden Alters können ihre Bewegungskompetenz entwickeln und dadurch ihre Lebensqualität positiv beeinflussen. Deshalb vermittelt das Zentrum für Kinaesthetics in Vöcklabruck beim Bewegungscafé kostenlos Informationen und Erfahrungen, wie Menschen ihre Bewegungsmöglichkeiten erforschen und weiterentwickeln können, sei es am Arbeitsplatz, im Haushalt oder bei der Pflege von Angehörigen. Das Bewegungscafé findet zwei Mal im Jahr im Seniorenheim der Stadt Vöcklabruck statt. Zudem werden jeden zweiten Dienstag im Monat (nächster Termin: 12. Juli) von 13.30 bis 15.00 Uhr in der sogenannten Bewegungswerkstatt praktische Übungen eingeübt und bei Kaffee und Kuchen ausgewertet. Kostenbeitrag dafür sind 12 Euro. Die Stadtgemeinde Vöcklabruck nimmt dieses Angebot in das Programm der „Gesunden Gemeinde“ auf. Mehr Infos unter www.bewegungscafe.at.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.