12.10.2016, 20:00 Uhr

Söhne übernahmen das Steuer

Johannes (l.) und Werner (r.) Landrichinger übernahmen die Firma Lasco von ihrem Vater Johann Landrichinger. (Foto: Lasco)

Johann Landrichinger übergab den Betrieb an Johannes und Werner

PÖNDORF. Geschäftsführer Johann Landrichinger übergab sein Unternehmen im Februar vergangenen Jahres nach 29 Jahren an seine beiden Söhne Johannes und Werner. Landrichinger gründete die Landtechnikfirma Lasco im Jahr 1986 nach dem damaligen Konkurs der Firma Asco. Er kaufte die Konstruktionspläne für den Asco-Heukran und plante die ersten Heutrocknungen bei Landwirten. Zudem erweiterte er den Firmennamen um den Anfangsbuchstaben seines Nachnamens – so entstand das Unternehmen Lasco.

"Die ersten Tage waren alles andere als einfach", erinnert sich Johann Landrichinger. So habe er tagsüber noch selbst die verkauften Anlagen montiert und in Betrieb genommen. Am Abend kümmerte er sich dann um den Verkauf. Gemeinsam mit seiner Frau habe er zusätzlich noch Buchhaltung, Werbung und alle nötigen betriebswirtschaftlichen Aufgaben erledigt. „Ich weiß noch ganz genau, als wir damals zur ersten Besprechung unseren Heukranproduzenten in der Schweiz besucht haben. Als kleiner Betrieb mit insgesamt drei Leuten staunten wir nicht schlecht, als er verkündet hat, dass er für die aktuelle Saison Material für 100 Heukräne eingekauft hat. Wir schafften es tatsächlich, ihm alle Kräne abzunehmen“, erinnert er sich an die frühen Tage des Heukrans. Um der großen Nachfrage gerecht zu werden, expandierte das Unternehmen stetig. Zuletzt wurde im Jänner 2016 ein neues Werk in Pöndorf mit einer Gesamtfläche von 18.000 m² bezogen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.