24.07.2016, 20:27 Uhr

Mann stürzte auf dem Hochobir

EISENKAPPEL-VELLACH. Heute (Sonntag) Mittag wollte ein 54-jähriger Angestellter aus dem Bezirk Völkermarkt mit seinem Gleitschirm im Gipfelbereich des Hochobirs in einer Seehöhe von 2140 Metern zu einem Flug starten. Dabei stürzte er bei den Startvorbereitungen aus eigenem Verschulden über den felsigen Boden und zog sich Verletzungen unbestimmten Grades zu. Er wurde von der Besatzung des Rettungshubschraubers "C 11" mittels Seil geborgen und anschließend ins UKH Klagenfurt geflogen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.