02.06.2016, 11:09 Uhr

Zweiter Platz für VS Tainach bei der Kinder-Sicherheitsolympiade

Die Zweiplatzierten Tainacher mit Lehren und Ehrengästen (Foto: KK/KZSV/Adrian Hipp)
TAINACH. Der Kärntner Zivilschutzverband in Zusammenarbeit mit der AUVA und dem Kärntner Landesschulrat veranstalteten zum 20. Mal die Kinder-Sicherheitsolympiade. Das Landesfinale fand in Klagenfurt statt. Nach sechs spannenden Sicherheits-Bewerben standen die Schüler der Volksschule St. Stefan im Gailtal (Bezirk Hermagor) mit 385 Punkten als Sieger fest.
Den zweiten Platz erreichten erneut die Kinder der Volksschule Tainach mit 377 Punkten. Auf Platz drei landeten die Mädchen und Buben der Volksschule St. Veit 4b mit 343 Punkten.


Ehrenurkunde für Tainacher Schüler

Ein besonderer Höhepunkt war die Übergabe der "Ehrenurkunde für lebensrettenden Einsatz" an den Tainacher Volksschüler Noah Krießmann durch Landeshauptmann Peter Kaiser. Der Viertklässler setzte vor Kurzem erfolgreich eine Rettungskette in Gang, als seine Mutter auf der Autobahn eine Kreislaufschwäche erlitt. "Zum Glück haben wir in der Schule erst vor Kurzem wieder die Notrufnummern durchgemacht", sagte Krießmann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.