22.03.2016, 12:43 Uhr

Waidhofner packen an

Bürgermeister Werner Krammer und Musikvereinsobmann Leopold Stockinger (Foto: Magistrat)

Mit viel Eigenleistung wurde das Musikheim der Stadtkapelle generalsaniert.

WAIDHOFEN. Dank vieler helfender Hände kann sich die Stadtkapelle Waidhofen über das rundumsanierte Musikheim freuen.

Alles neu von der Türe bis zum Dach

Eine Fassade mit Wärmedämmung, ein wärmegedämmtes Dach sowie neue Fenster mit Sonnenschutz, ein neues Garagentor und eine neue Schließanlage wurden installiert – auch die Haustür ist neu. Nach über 35 Jahren war eine energietechnische Generalüberholung dringend notwendig. „Im Vorjahr wurden viele Projekte ins Laufen gebracht – 2016 ist das Jahr der Umsetzung“, sagt Bürgermeister Werner Krammer. Die Musikanten der Stadtkapelle wurden selbst aktiv: Dank vieler Freiwilliger, die bei der Sanierung tüchtig angepackt haben, konnten die Kosten niedrig gehalten werden.

Außerordentliche Subvention

Am Projekt beteiligte Unternehmen waren übrigens allesamt Waidhofner Firmen. Von der Stadt Waidhofen a/d Ybbs gab es eine außerordentliche Subvention.
Die Stadtkapelle wächst: Knapp zehn Jungmusikanten kommen hinzu. Auch der Dirigentenstab wurde heuer schon weitergegeben: Kapellmeister Manfred Hirtenlehner folgt auf Kapellmeister Manfred Kogler.
Das musikalische Highlight ist die Stadtkapelle übrigens heuer wieder am Sonntag beim Zirkuszeltfest in Waidhofen a/d Ybbs: Am Sonntag, 5. Juni, spielen sie den Frühschoppen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.