11.05.2016, 08:53 Uhr

So badet Frau im Sommer

In der Badesaison 2016 sind vor allem auffällige Modelle gefragt. (Foto: Maryan Mehlhorn)

Die Badesaison ist nun eröffnet. Wir haben die kommenden Trends in der Region nachgefragt.

WELS. Die heurige Bademode besticht durch liebevolle Detailverarbeitung. Im Mittelpunkt stehen Materialien, Schnitte und Tranparenzen für schmeichelnde Silhouetten. "Ein Fashion-Statement setzt Frau mit einem Mustermix aus Wasserfarben, Animal Prints und schwarzen Rahmungen", sagt Margret Schaper von Schaper Wäsche Wels. Ein besonderes Augenmerk gilt zudem dem Träger aus Lack. Der maritime Chic wird mit Schmuckelementen wie Maxi-Zipper, goldene Ringe oder kleine Kordeln neu interpretiert. Nicht fehlen dürfen heuer edle Pailletten-Strandkleider, Sommerstrick-Tunikas, Kaftans, feminine Hängerkleidchen, Pareos oder Maxi-Strandtaschen im Blockstreifenprint. "Ein Hingucker ist außerdem ein Tüll-Shirt bestickt mit feinsten Perlen und Pailletten", so Schaper. Wer figurtechnisch etwas tricksen will, greift zu Modellen mit Raffungen, Muster und Details, die von den Problemzonen ablenken. Wichtig ist zudem, auf die passende Cupgröße zu achten und das Höschen nicht zu knapp zu wählen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.