11.10.2016, 14:44 Uhr

Rund, weich, eckig und spitz

Alle 113 Schüler der Volksschule Steinerkirchen halfen beim Theaterstück "Im Land von König Kugelbauch" mit. (Foto: VS Steinerkirchen)

Volksschüler setzten sich für Integration und Vielseitigkeit ein.

STEINERKIRCHEN. Mit einem Theaterstück setzte die Volksschule Steinerkirchen im vergangenen Schuljahr ein Zeichen für Integration. Das Projekt zog sich über das ganze Schuljahr hinweg. In verschiedenen Workshops (Bühnenbildner, Kostümbildner, Schauspieler, Chorsänger, Tanz, Musiker, Reporter), jeder Schüler durfte sich für einen entscheiden, arbeiteten die Kinder auf ihre Aufführungen hin. Das Stück orientierte sich an einem Buch von Franz Rosenthaler namens "Im Land von König Kugelbauch".

Unterschiede bereichern

Der Autor half auch selbst beim Projekt mit. "König Kugelbauch regiert in einem Land, in dem alles rund und weich sein muss. Seine Tochter reist in die weite Welt, weil sie mal etwas anderes sehen möchte. Zurück kommt sie mit einer Zirkusgruppe, die sehr eckig und spitz ist", erzählt Projektleiterin Evelyn Griebaum. "Künig Kugelbauch lässt daraufhin Soldaten aufmarschieren, um die Zirkusgruppe zu verhaften und aus dem Land zu vertreiben. Am Ende wird ihm aber klar, dass es eine Bereicherung ist, wenn nicht alle gleich sind." Für die Zeit der Workshops wurden häufig die Klassenverbände aufgelöst. "Wir alle haben uns ein ganzes Jahr lang ins Zeichen des Theaterstückes gestellt und uns mit Verschiedenartigkeit beschäftigt", resümiert Griebaum. Jeder der 113 Schüler brachte sich in irgendeiner Art und Weise in das Projekt ein. Das Stück wurde zweimal aufgeführt, einmal vor Kindergartenkindern und einmal öffentlich vor etwa 400 Zuschauern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.