14.03.2016, 12:16 Uhr

Steinerkirchner Mostkost: Gaumenfreuden und Eberstalzeller Sieg

Klaus Lindinger, Hannes Ziegelböck, Manuel Stinglmayr und Markus Brandmayr (v.l.) messen ihre Kräfte. (Foto: LJ Steinerkirchen/Fischlham)
Steinerkirchen an der Traun: Mehrzwecksaal | Ortsbauernschaft, Bäuerinnen und Landjugend veranstalteten am 13. März die alljährliche Steinerkirchner Mostkost. Viele Besucher strömten schon am Vormittag in den Mehrzwecksaal Steinerkirchen. Das herzhafte Mittagessen, bestehend aus Surbraten und Knödelduos der Bäuerinnen, gemischt mit leckeren Mosten der Steinerkirchner Bevölkerung, wollten sich, wie immer, viele nicht entgehen lassen.
Das Highlight des Sonntags war das Duell der Gemeinden, das unter dem Titel „Spiel für deine Gemeinde“ über die Bühne ging. Jeweils zwei Vertreter der sechs Steinerkirchner Nachbargemeinden des Bezirks kämpften in verschiedenen Disziplinen um den Sieg, den sich die Eberstalzeller ganz knapp vor den Sattledtern sichern konnten.

Mostprämierung

Auch heuer wurden wieder die besten Moste aus Steinerkirchen prämiert. Über einen Einser-Most durften sich Stefan Rath, Rudolf Wimmer, Gerald Gasperlmair, Herbert Gruber, die Landjugend, Johann Zaininger, Paul Stockinger und Andreas Wimmer, Konrad Stockinger und Karl Scherndl freuen. Herzliche Gratulation!

„Spiel für deine Gemeinde“

In Runde 1 mussten die Vertreter der Gemeinden drei Fragen beantworten. Für die Beiden mit den wenigsten Punkten, war das Spiel nach dieser Runde wieder vorbei. Leider schafften es die Lokalmatadore aus Steinerkirchen nicht, die erste Runde zu überstehen und mussten gemeinsam mit den Steinhausern die Bühne wieder verlassen.
Mit Geschick und Ausdauer ging es in Runde 2 weiter. Während die Männer beim Most-Doppler stemmen ihre Kraft zur Schau stellten, mussten die Damen so viele Gramm Zwiebeln wie möglich schneiden und das Ganze möglichst sauber und schön. Trotz tollen Leistungen mussten sich nach dieser Runde leider die Fischlhamer und die Bad Wimsbacher verabschieden.
Im Finale duellierten sich dann die Vertreter aus Eberstalzell und Sattledt. In drei verschiedenen Spielen, in denen sie mit dem Publikum zusammenarbeiten mussten, holte sich schlussendlich die Gemeinde Eberstalzell, vertreten durch Markus Brandmayr und Sandra Achleitner, verdient den Sieg.

Die Vertreter

Bad Wimsbach: Vizebürgermeister Hannes Ziegelböck und Ortsbäuerin Martina Lehner
Sattledt: Landjugendleiter Manuel Stinglmayr und Landjugendleiterin Magdalena Rührlinger
Steinhaus: Ortsbauernobmann Alois Kaufmann und Bezirksleiterin der Landjugend Wels-Land Birgit Kriener
Eberstalzell: Ortsbauernobmann Markus Brandmayr und Landjugendvorstandsmitglied Sandra Achleitner
Fischlham: ÖVP Bezirksgeschäftsführer Klaus Lindinger und Ortsbäuerin Karin Krug
Steinerkirchen: Bürgermeister Thomas Steinerberger und ehemalige Ortsbäuerin Alice Wimmer

Im Anschluss an „Spiel für deine Gemeinde“ begeisterte die Vorchdorfer Plattlergruppe „Mid Händ und Fiaß“ die Gäste. Die vielen Mostkostbesucher ließen den ereignisreichen Sonntag noch im Partyzelt, wo eine große Vielfalt an heimischen Schnäpsen angeboten wurde, ausklingen.

Ein großes Dankeschön an alle Besucher seitens der Ortsbauernschaft, der Bäuerinnen und der Landjugend Steinerkirchen/Fischlham.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.