25.04.2016, 11:50 Uhr

Tango statt Geschichte im Stadtmuseum

WIENER NEUSTADT. Auch das dem Tango gewidmete World Music-Konzert im Stadtmuseum brachte ein volles Haus, beste Stimmung und einen hervorragenden Überblick über den Tango von Astor Piazzolla bis hin zu zeitgenössischen Tangos. Mit eigenen Arrangements überzeugten die vier jungen Musikerinnen von „BeSITA“, Lilli Rollenitz - (b), Plamena Ivanova - (v), Jelena Davidović - (acc.),Petra Giacalone - (p), das Publikum. Ein unbekanntes Paar folgte der Aufforderung der Musikerinnen zum Tanz und hätte sich mit seinem Können auch bei Balázs Ekker, eine Note im oberen Drittel geholt. Begeistert vom Konzert waren auch Evamaria Sluka-Grabner, Verena Hanisch-Horvath, Michael, Leopold und Erni Wilczek, Franz Nechvatal und Izabela Zabierowska, Karl und Lore Schuh, Gertrud Schober sowie Johann und Wilma List.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.