20.03.2016, 11:46 Uhr

Wohnhausbrand in Krumbach

Foto: FF Krumbach
Zu einem Brand eines „Stüberls“ kam es am Sonntagmorgen (20.3)aus unbekannter Ursache in Tiefenbach (Krumbach). Die Feuerwehren Krumbach und Weißes Kreuz konnten durch rasches Eingreifen einen Teil des Hauses retten.

Unbekannte Geräusche weckten die Bewohnerin eines kleinen Wohnhauses neben einem Landwirtschaftlichen Anwesen in Tiefenbach (Marktgemeinde Krumbach) . Sie verständigte sofort die Feuerwehr und brachte sich in Sicherheit. Beim Eintreffen der FF Krumbach brannte bereits ein Teil des Wohnhauses und die Feuerwehren Krumbach und Weißes Kreuz konnten durch ein rasches Eingreifen das übergreifen verhindern und dadurch einen Teil des Wohnhauses retten. Die Einsatzkräfte mussten zur Wasserversorgung eine Zubringerleitung von rund 350m zu einem in der Nähe befindlichen Teich legen. Sie konnten den Brand teils unter Atemschutz mittels Innen - und Aussenangriff erfolgreich bekämpfen

Bei dem Brand kam keine Person zu schaden.

Die Brandursache ist unbekannt und wird von den Brandermittlern der Polizei erhoben. Die Freiwilligen Feuerwehren Krumbach und Weißes Kreuz waren mit 6 Fahrzeugen und 35 Feuerwehrmitgliedern im Einsatz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.