11.04.2016, 22:09 Uhr

Serie der Neustädter Volleyball-Herren geht weiter

(Foto: VCU Wiener Neustadt)

Nachdem der VCU Wiener Neustadt letztes Wochenende den Meistertitel in der Niederösterreichischen Landesliga bereits vorzeitig fixiert hatten und auch der Aufstieg in die 2. Bundesliga für kommende Saison bereits geschafft wurde, konnte man am Samstag Sankt Pölten in der Europaschule in vier Sätzen besiegen.

Die Landeshauptstädter konnten den Neustädtern die bisher einzige Niederlage zufügen. Revanche war also angesagt, dementsprechend motiviert und fokussiert gingen die Spieler des VCU in die Begegnung.
Die Neustädter lieferten alles in allem ein solides Spiel ab, nur der dritte Satz ging verloren.
„Heute hat sich gezeigt wie wichtig ein ausgeglichener Kader ist. Durch die Wechsel haben wir wieder ins Spiel zurück gefunden und dann den vierten Satz verdient gewonnen. Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft. “, so Trainer Kaiser.
Das letzte Heimspiel findet am 30. April um 19 Uhr in der Europaschule gegen Hartberg statt. Hier werden auch die Medaillen für den Titel in der Landesliga überreicht werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.