14.03.2016, 09:18 Uhr

Alfred Besenlehner aus Lanzenkirchen als "Speckkaiser" ausgezeichnet

LANZENKIRCHEN. In bewährter Zusammenarbeit zwischen der Messe Wieselburg GmbH und dem Lebensmitteltechnologischen Zentrum Francisco Josephinum wurden 393 Proben aus dem gesamten österreichischen Bundesgebiet und dem Ausland (Deutschland, Italien) verkostet und bewertet.
Neben den Kategorien „Aufstriche“, „Kochpökelwaren“ und „Kochschinken“ wurden Proben in folgenden Kategorien eingesendet und beurteilt: Bauchspeck, Karreespeck und Schinkenspeck vom Schwein (unterteilt in „geräuchert“ und „ungeräuchert“), sonstige Spezialitäten vom Schwein (regionale Besonderheiten oder spezielle Würzungen), Rohpökelwaren vom Rind, sonstige Rohpökelwaren (Lamm, Geflügel, Wild, etc), Rohwürste und Hauswürstl.
Die besten Produkte der einzelnen Kategorien wurden im Rahmen der Eröffnungsfeier der „AB HOF“ am ersten Messetag (4. März 2016) ausgezeichnet.
Alfred Besenlehner aus Lanzenkirchen erreichte mit seinem Rillete vom Rinderschlepp den "Speckkaiser". Dieser Speck und damit sein Produzent darf damit zur "österreichischen Elite" im Bereich der Fleischproduktion gezählt werden.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.