15.03.2016, 00:00 Uhr

Kiefernholznutzung steigern

Die "Fehra" soll wieder mehr ins Bewusstsein rücken. (Foto: LFS Edelhof)

Projekt "Holzmobilisierung – wertvolle Ressource – Waldviertler Kiefer" gestartet

BEZIRK. Mit dem Projekt "Holzmobilisierung – wertvolle Ressource – Waldviertler Kiefer" soll die Kiefer einen Aufschwung bekommen.
Der Baum wird für unsere Wälder gebraucht, da die Kiefer mit weniger Niederschlag auskommt. Außerdem verbessert sich das körperliche Wohlbefinden in Wohnungen mit Kiefern.

Zukunftsstrategien

Das Ziel des Projektes ist, dass die Kiefer mehr Verwendung im Hausbau und Wohnbereich findet. In ersten Treffen wurden bessere Vermarktungschancen und Holzpreise für die Waldbesitzer und eine perfekte Wertschöpfungskette diskutiert und ausgearbeitet. Das Projekt hat 13 Unternehmenspartner sowie acht Forschungs- und Ausbildungspartner an Bord. Mit einer Proejktlaufzeit von zwei Jahren soll die "Fehra", wie sie im Waldviertlerischen genannt wird, das Holz und Inhaltsstoffe für innovative Anwendungsgebiete nutzen, neue Technologien entdecken sowie Ver- und Bearbeitung beleuchten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.