07.06.2016, 10:59 Uhr

Landwirt stürzt acht Meter in die Tiefe

(Foto: Archiv)
BEZIRK ZWETTL. Am Montag, 6. Juni 2016, kam es nach Angaben der Landespolizeidirektion NÖ gegen 17:10 Uhr bei einem landwirtschaftlichen Betrieb im Bezirk Zwettl zu einem Arbeitsunfall. Ein 34-jähriger Landwirt war damit beschäftigt, zusammen mit seinem Vater eine Stallscheune zu errichten. Der Landwirt befand sich dabei auf der Dachkonstruktion der Scheune, als dieser aus derzeit unbekannter Ursache das Gleichgewicht verlor und in weiterer Folge aus einer Höhe von etwa 8 Meter auf den darunterliegenden Betonboden fiel. Der Mann wurde bei diesem Unfall unbestimmten Grades verletzt und mit dem Rettungshubschrauber "Christophorus 2" in das Landesklinikum Horn geflogen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.