Eva Voraberger ist vierfache Box-Weltmeisterin

TKO in der ersten Runde: Eva Vorabeger nach ihrem Triumph in München.
2Bilder
  • TKO in der ersten Runde: Eva Vorabeger nach ihrem Triumph in München.
  • Foto: fotografie-buldukoglu.de
  • hochgeladen von Conny Sellner

DONAUSTADT. Sie hat es geschafft – und das souverän und überlegen: Eva Voraberger vom Boxteam Vienna mit Sitz in der Donaustadt sicherte sich am Wochenende ihren insgesamt 4. Weltmeistertitel im Superfliegengewicht. Und das auf beeindruckende Art und Weise. Denn bereits in der ersten Runde gelang der Ausnahmesportlerin ein technisches KO gegen die Ungarin Alexandra Lakatos.
2.500 Zuschauer verfolgten den kurzen aber sehenswerten Titelkampf bei der Stekos Fight Night in München. Damit hat "Golden Baby" Eva Voraberger endgültig Boxgeschichte geschrieben. Sie ist die erste Boxerin in Österreich mit vier Weltmeistertiteln.

Bereits kurz nach dem Kampf begannen die Verhandlungen, wann und wo Voraberger ihre Titel verteidigen wird. Ihr Trainer Peter Pospichal hofft darauf, dass der Kampf im Herbst in Österreich stattfinden wird.

TKO in der ersten Runde: Eva Vorabeger nach ihrem Triumph in München.
Alexandra Lakatos aus Ungarn hatte gegen die Donaustädter Boxerin keine Chance.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen