08.09.2014, 16:21 Uhr

Donaustadt: Donaupark und Donauturm feiern den 50. Geburtstag

Hoch über Wien gratuliert Adi Hirschal dem Donaupark zu seinem 50er.

Familienfest, Dampflokfahrt und Prominente gratulieren dem Freizeitpark.

DONAUSTADT. Sänger Adi Hirschal verbindet eine freundschaftliche Beziehung zur Donaustadt, dem Donaupark, und der Donauparkbahn. Im Donauturm präsentiert er mehrmals jährlich sein Programm „Über drüber“ und stellt sich damit als einer der ersten Gratulanten vor. Seine Erinnerungen gehen aber bis zu den Anfängen des Donauparks zurück: „Mein Firmungsessen fand im neuen Donauturm statt und anschließend ging es zur üblichen Liliputbahnfahrt.“

Von der Mülldeponie zum Familienpark

Mit der Ausrichtung der „Wiener Internationalen Gartenschau 1964“ wurde die ehemalige Mülldeponie zwischen Wagramer Straße, Siedlung Bruckhaufen, Arbeiterstrandbadsiedlung und Hubertusdamm zu einem beliebten Freizeitpark saniert. Gleichzeitig mit dem Park wurde auch die Donauparkbahn in Betrieb genommen und der 252 m hohe Donauturm für die Öffentlichkeit zugängig. „Rund 450.000 Besucher nutzen seither jedes Jahr den Turm und genießen die Aussicht, das Kaffeehaus oder das Restaurant“, so Bert Copar, Geschäftsführer Donauturm. Zum Jubiläum gratulieren neben Adi Hirschal auch die Gruppe Wiener Wahnsinn und Niddl. Im Rahmen der Sommertour der Wachsfiguren von Madame Tussauds Wien besuchen auch die 50er Sandra Bullock und Brad Pitt den Donaupark.

Dampflok bei der Donauparkbahn

Für alle Liliputbahn-Fans wartet noch eine Überraschung: Die 86 Jahre alte Dampflok der Schwesternbahn im Prater wird am 13. September bis zum Einbruch der Dunkelheit auf dem 3,4 km langen Rundkurs im Donaupark unterwegs sein. Die Donauparkbahn entzückt durch die Schönheit der Strecke, vorbei an gepflegter Parklandschaft, saftigen Wiesen und prächtigen Blumenbeeten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.