Krankenhaus Nord
Aufregung um 24 Kinderbetten

Leere Behandlungsräume, wie hier in der Notfallambulanz, gibt es derzeit in der Kinderabteilung in der Klinik Floridsdorf.
  • Leere Behandlungsräume, wie hier in der Notfallambulanz, gibt es derzeit in der Kinderabteilung in der Klinik Floridsdorf.
  • Foto: Spitzauer
  • hochgeladen von Conny Sellner

Bis 19. Jänner ist die Kinderabteilung in der Klinik Floridsdorf gesperrt. Die Versorgung sei jedoch gesichert.

FLORIDSDORF. Die Nachricht von der Sperre der Kinderabteilung im Krankenhaus Nord – Klinik Floridsdorf füllte wienweit die Schlagzeilen. Von "Skandal" und "Versorgungsengpass" war die Rede. Doch was steckt tatsächlich hinter der Schließung, die noch bis 19. Jänner andauert?

Pressesprecherin Birgit Wachet vom Krankenanstaltenverbund meint dazu: "Eine temporäre Schließung von Abteilungen ist seit Jahren gängige Praxis. Die Gründe dafür sind unterschiedlich: Während der Ferien kommen z.B. urlaubsbedingt weniger Patienten in die Spitäler. So können auch die Mitarbeiter die Feiertage mit ihren Familien und Freunden verbringen." Was viele nicht wissen: Über Weihnachten war beispielsweise die Kinderabteilung der Rudolfstiftung geschlossen.

Ausweichspital SMZ Ost

Aufgrund der Sperre in der Klinik Floridsdorf weichen die meisten Eltern mit ihren kranken Kindern ins SMZ Ost aus, das zusammen mit der Klinik Floridsdorf die Versorgungsregion Nord-Ost bildet. Hier wurde auf Wunsch des Leiters der Kinderabteilung, Herbert Kurz, täglich ein zusätzlicher Facharzt aus dem KH Nord zur Unterstützung eingesetzt. Im Donauspital gibt es im Gegensatz zum Partnerspital in Floridsdorf beispielsweise auch eine Neonatalogie und Kinderchirurgie. Was die Sperre und die damit nicht verfügbaren Betten betrifft, erklärt der KAV: "In Summe haben wir mit der Klinik Floridsdorf nicht mehr Betten, sondern diese wurden durch die Übersiedlungen der Spitäler nur verlagert."

Kein Versorgungsengpass

Die erste Woche der Schließung in der Klinik Floridsdorf sei jedenfalls ohne Probleme abgelaufen, bestätigt Wachet: "Im Donauspital gab es vergangene Woche 24 freie Kinderbetten, in ganz Wien waren es rund 100." Auch die niedergelassenen Kinderärzte haben nach den Ferien wieder ihre Praxen geöffnet. Der Chef des Wiener Gesundheitsfonds, Richard Gauss, hält dazu fest: "Wir haben in den vergangenen Jahren in den Kinder-Normalstationen eine durchschnittliche Auslastung von rund 60 Prozent in Wien gehabt. Niemand muss sich Sorgen machen, dass die Versorgung in Wien nicht mehr ausreichend gegeben ist." Außerdem gebe es für nicht schwere Erkrankungen allein in Floridsdorf sieben Kinderärzte mit Kassenstellen.

Anlaufstellen für Kinder

Weitere Krankenhäuser, die man bis 19. Jänner mit kranken Kindern aufsuchen kann, sind das AKH, das Kaiser-Franz-Josef-Spital, die Krankenanstalt Rudolfstiftung oder das Wilhelminenspital. Weiters kann die Kinder-Notdienst-Ordination (Währinger Gürtel 18–20) unter 01/790 11 kontaktiert werden. Geöffnet ist jeweils am Samstag, Sonntag und Feiertag von 10 bis 18 Uhr. Zusätzlich bietet die telefonische Gesundheitsberatung unter der Nummer 1450, ohne Vorwahl, rund um die Uhr Auskunft und Beratung an. Bei Notfällen wird dennoch empfohlen, die Rettung zu rufen.

3

bz-Kultursommer
1+1 gratis: Mit der bz zu zweit in Wiens Museen

Von zeitgenössischer Kunst und dem berühmten Beethovenfries in Wiens Jugendstiljuwel, der Secession (1., Friedrichstraße 12), über 800 Jahre Kunstgeschichte im Belvedere (3., Prinz-Eugen-Straße 27) bis hin zu einem Besuch der Klimt Villa (13., Feldmühlgasse 11), dem letzten Atelier des großen Künstlers der Moderne: Den ganzen Sommer über wartet in diesen drei Museen eine besondere Aktion auf bz-Leser: Alle, die mit einer bz-Ausgabe oder dem Codewort "bz-Wiener Bezirkszeitung" zur Kassa kommen,...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
INSPI-App mit täglich neuen Freizeit-Tipps für Wien

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Anzeige
4

Gewinnspiel
Flying Brunch für 2 Personen im Twentytwo Restaurant gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 31.08.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgenden tollen Preis: Flying Brunch für 2 Personen im Wert von 78€Den Flying...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen