Alles zum Thema Kinderabteilung

Beiträge zum Thema Kinderabteilung

Lokales
Haben letztlich gemeinsamen Weg gefunden: LR Bernhard Tilg, Verbandsobmann Paul Sieberer.
4 Bilder

BKH St. Johann
Kinderstation bleibt, Akutgeriatrie neu

Spitalsreform im Bezirk Kitzbühel ist auf Schiene; Ausbau statt Abbau nach intensiven Verhandlungen. ST. JOHANN (niko): Die Tiroler Spitalsreform geht ins Finale. In enger Abstimmung mit dem Krankenhausträger wurde beim zweiten Häusergespräch ein Zukunftspaket für den Standort St. Johann geschnürt: Die Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde mit Primariat bleibt mit zwölf Betten (bisher 14) bestehen. Eine Einheit für Altersmedizin wird mit zusätzlichen 20 Betten wird außerdem aufgebaut....

  • 22.05.19
Politik
Unterschriften-Paket an Paul Sieberer (re.) übergeben.

BKH St. Johann
Unterschriften & Forderungen

20.000 Unterschriften sollen bei weiteren BKH-Verhandlungen als Argument und Druckmittel dienen. ST. JOHANN (niko). Alle Unterschriften der verschiedenen Petitionen (Betriebsrat BKH St. Johann, FPÖ, junge ÖVP, SPÖ) zum Erhalt des Primariats der Kinderstation und Beibehaltung der Bettenanzahl mit einer nachhaltig breiten Fächerstruktur des Bezirkskrankenhauses St. Johann erreichten zusammen über 20.000 Unterschriften. Diese wurde offiziell stellvertretend an Gemeindeverbandsobmann Bgm. Paul...

  • 15.05.19
Lokales
Gemeindeverbandsobmann Rudi Puecher (re) und sein Stellvertreter Josef Ritzer (li) mit der aktuellen Pädiatrie-Leiterin Oberärztin Dr. Stefanie Lohwasser und dem mit 1. November startenden Primar Dr. Tobias Trips.
3 Bilder

Nächster neuer Primar
Kinderheilkunde am BKH Kufstein ab November unter neuer Führung

Nach einigen Jahren mit Turbulenzen und interimistischer Leitung bekommt die Pädiatrie-Abteilung am Bezirkskrankenhaus (BKH) Kufstein mit 1. November einen neuen Primar. Dr. Tobias Trips (51) ist derzeit noch am Klinikum in Traunstein beschäftigt und hat – nicht zuletzt wegen der Umstrukturierungspläne des Landes Tirol – einiges vor in der Festungsstadt. KUFSTEIN (nos). Gegen Mitte März 2015 kam die Kinderabteilung im BKH Kufstein in personelle Bedrängnis. Zwei Fachärzte und eine...

  • 09.05.19
Lokales
Die Grippe ist nciht zu spaßen. Im LKH sind Kinderstation und Innere Medizin voll ausgelastet. Kinderstation ist bereits in Isolation
3 Bilder

Grippe-Welle
Kinderstation im LKH voll ausgelastet, kranke Kinder isoliert

Einige Abteilungen im LKH Villach voll ausgelastet. Teils wurden Stationen isoliert. Es gab bereits einen Todesfall. VILLACH. Rund 440 Patienten suchten seit 1. Dezember 2018 das LKH Villach mit Verdacht auf Influenza auf, davon waren laut Labortestung 122 Influenza A positiv, lediglich einer Influenza B positiv. "Wir erleben somit das Gegenteil vom Vorjahr, als eigentlich nur Influenza B-Fälle nachgewiesen wurden", sagt Herwig Tomantschger, Hygienebeauftragter am LKH Villach, auf Anfrage...

  • 06.02.19
Lokales
Freude über die großzügige Unterstützung der Gäste: Das Team der Kinderabteilung am BKH St. Johann war bei der Charity-Veranstaltung im Kitzbühel Country Club als Losverkäufer/innen im Einsatz.

St. Johann: 42.000 Euro für die Kinderabteilung im Krankenhaus

Aktion von Kinderlachen e. V. kommt kleinen Patienten zugute ST. JOHANN (red.). Eine Spendensumme von 42.000 Euro war das erfreuliche Ergebnis einer Charity-Veranstaltung im Kitzbühel Country Club (KCC): Initiiiert wurde die Charity vom KCC im Rahmen der 5-Jahres-Feier des Country Clubs, abgewickelt vom Verein “Kinderlachen e. V.”. Der Losverkauf mit Tombola und eine großzügige anonyme Spende erbrachte die Summe, die der Kinder- und Jugendabteilung des Bezirkskrankenhauses (BKH) St. Johann zur...

  • 27.08.18
Gesundheit
Die Rote Nasen Clowndoctors bringen auch die leitenden Oberärzte Dr. Wolfgang Stangl (li.) und Dr. Peter Kubec (re.) zum Lachen.
36 Bilder

Rote Nasen Clowndoctors bringen seit 10 Jahren das Lachen ins Krankenhaus Oberwart

Jeden Donnerstag Vormittag besuchen die Rote Nasen Clowns die kleinen - und mittlerweile auch großen - Patienten. OBERWART (kv). Vor 10 Jahren besuchten die Rote Nasen Clowndoctors zum ersten Mal die Kinder- und Jugendheilkundepatienten im Krankenhaus Oberwart. "Wir freuen uns, dass wir unsere Einsätze im Laufe der Jahre ständig erweitern konnten und mittlerweile wöchtenlich im Haus sind", so Ute Sracnik, Regionale Programmleiterin und Rote Nasen Clownin der ersten Stunde in Oberwart. Seit...

  • 14.06.18
Lokales

Kommentar

Dieser Engpass ist mehr als bitter „Krankenhaus ist Stütze der Medizin.“ In einem großen Beitrag in der Bezirksblätter-Ausgabe vom 28. März 2018 wiesen wir auf die Notwendigkeit eines breiten Leistungsangebots des Krankenhauses in einer dezentralen Region wie dem Außerfern hin. Hier ist der ambulante Anteil unter den Patienten besonders hoch - weil vielfach Fachärzte mit eigenen Praxen fehlen! Viele Eltern können davon berichten, dass die Kinder- und Jugend­abteilung am Krankenhaus für sie...

  • 17.04.18
Lokales

Drei Kinderärzte verlassen das Krankenhaus Reutte

EHENBICHL (rei). Die Aussendung aus der ärztlichen bzw. Verwaltungsdirektion des Bezirkskrankenhauses Reutte am Freitag war kurz  (wir berichteten): "Aufgrund des kurzfristigen Wegganges von drei FachärztInnen der Kinder- und Jugendabteilung im BKH Reutte müssen wir mitteilen, dass sich das Leistungsprofil ab Juni 2018 vorübergehend ändert. Wir können garantieren, dass wir die gesetzlichen Vorgaben entsprechend des Tiroler Krankenanstaltengesetzes § 38, einhalten werden." Abgang...

  • 16.04.18
Lokales
Das Bezirkskrankenhaus Reutte hat schlechte Nachrichten was die Leistungen im Bereich Kinder- und Jugendheilkunde anlangt.

Kinder- und Jugendabteilung am BKH Reutte schränkt Leistungsprofil stark ein

Drei Ärzte verlassen das Haus. Die Auswirkungen sind spürbar. EHENBICHL (rei). Die Aussendung aus der ärztlichen bzw. Verwaltungsdirektion des Bezirkskrankenhauses Reutte ist kurz, aber durchaus brisant: "Aufgrund des kurzfristigen Wegganges von drei FachärztInnen der Kinder- und Jugendabteilung im BKH Reutte, müssen wir mitteilen, dass sich das Leistungsprofil ab Juni 2018, vorübergehend ändert. Wir können garantieren, dass wir die gesetzlichen Vorgaben entsprechend des Tiroler...

  • 13.04.18
Lokales

"Grünes Licht vom Land"

60 Millionen Euro fließen in das größte Bauprojekt in der Geschichte des Braunauer Spitals. BRAUNAU. Bei der Sitzung der Gesundheitsplattform des oberösterreichischen Gesundheitsfonds wurde die nächste Großbauetappe des Krankenhauses St. Josef Braunau abgesegnet: der Neubau des sogenannten Bauteils 10. Voraussichtliche Kosten: ca. 60 Millionen Euro. Vorausgegangen ist dem positiven Bescheid ein Besuch von Landesrätin Christine Haberlander im Braunauer Krankenhaus. „Wir investieren laufend...

  • 02.06.17
Gesundheit
Umfassende Informationen für Eltern und ihre Babys bietet der Familien- und Kindertag.
8 Bilder

21. Oktober: Erster Familientag bei Barmherzigen Schwestern und Brüdern

Wer gerade schwanger ist oder Kinder hat, ist fast jeden Tag mit anderen Fragen konfrontiert. Umsomehr wenn es sich um die Gesundheit der Kleinen dreht, erleben Eltern eine richtige Achterbahn der Gefühle. Genau deshalb organisieren die Teams von Gynäkologie und Geburtshilfe der Barmherzigen Brüder und der Kinderabteilung der Barmherzigen Schwestern Linz am 21. Oktober 2016 von 9.30 bis 17 Uhr zum ersten Mal einen spitalsübergreifenden Familien- und Kindertag. Ausdrücklich eingeladen sind...

  • 17.10.16
Lokales
Prim. Dr. Jörg Franke, Leiter der kinderärztlichen Ordination am BKH Reutte.

Brustschmerzen bei Kindern - was ist zu tun?

BEZIRK (eha). Brustschmerzen bei Kindern und Jugendlichen beunruhigen die Patienten und ihre Eltern oft sehr. Aber nur äußerst selten ist dafür eine ernste Herzerkrankung die Ursache, wie Primar Dr. Franke, Leiter der Kinderabteilung am BKH Reutte erklärt. Mädchen häufiger betroffen Jährlich werden etwa 200 Kinder und Jugendliche, im Alter zwischen 12 und 14 Jahren mit solchen Beschwerden in der kinderärztlichen Ordination des BKH Reutte untersucht. Auffällig hierbei ist, dass gerade...

  • 11.10.16
Lokales
Oberärztin Dr. Edith Sterniczky (li.) und Prim. Dr. Robert Bruckner (2.v.re) freuen sich über den Spendenscheck.

Spende für die Kinderabteilung im LKH Oberwart

OBERWART. Zehn Oberwarter Vereine und Gruppen nahmen an der diesjährigen Vereinstrophy im Juli teil. Bei dem Spektakel kam auch einiges an Bargeld zusammen. Kürzlich konnte der Erlös aus der Veranstaltung in der Höhe von 700 Euro der Kinderabeilung des Oberwarter Spitals übergeben werden. Link: 14. Vereinstrophy fand am vergangenen Wochenende statt

  • 31.08.16
Lokales
Thomas Jedinger (Maurer & Partner ZT GmbH), Architekt August Hufnagel, Projektleiter Gerhard Fuchs, VP-Bezirkschefin Silke Kobald, Provinzleiterin Brigitte Thalhammer, Geschäftsführer Marco Doering und SP-Bezirksvize Friedrich Unterwieser (v.l.)

St. Josef-Krankenhaus: Spatenstich für Ausbau

Bis 2020 wird das St. Josef-Krankenhaus in Hietzing erweitert und umfassend saniert. HIETZING. „Kernstück des Bauprojekts ist der Ausbau der Abteilung für Geburtshilfe und Gynäkologie zu einem Eltern-Kind-Zentrum mit Kinderabteilung und Neonatologie“, beschreibt der Geschäftsführer des St. Josef-Krankenhauses Marco Doering. Steigerung von 2.000 auf 3.000 Geburten Mit dem Ausbau ist eine Erweiterung der Kapazitäten von 2.000 auf 3.000 Geburten geplant. Durch die Errichtung einer eigenen...

  • 02.07.15
Lokales
Das BKH St. Johann kann für die Kufsteiner KollegInnen Kapazitäten zur Verfügung stellen.
3 Bilder

Nachbarschaftshilfe vom BKH

Ärztemangel an der Kinderabteilung am BKH Kufstein: St. Johanner helfen aus. Kinderabteilung am BKH St. Johann steht auch kleinen Patienten aus Kufstein offen ST. JOHANN/KUFSTEIN (niko). Akuter Ärztemangel sorgt an der Kinderabteilung des Bezirkskrankenhaus Kufstein für Engpässe – zuletzt musste sogar ein Aufnahmestopp verhängt werden. Das BKH St. Johann bietet seine Hilfe an: Die Kinderabteilung in St. Johann steht auch für kleine Patienten aus dem Bezirk Kufstein zur Verfügung. „Die...

  • 03.04.15
Lokales
Mit einer großzügigen Spende stellten sich Christine und Christian Strebl mit Sohn Maximilian (vorne) wieder auf der Kinder- und Jugendabteilung/Neonatologie des Landesklinikums Mistelbach-Gänserndorf ein. Darüber freuten sich die pflegerische Bereichsleitung DKKS Karina Rameis, Stationsleitung DKKS Jutta Bacher sowie DGKS Denisa Ebinger, DGKS Ute Thallinger, DGKS Karin Brandl, DGKS Drahomira Kanova, DGKS Irmgard Holy und PH Angela Gröstl.

Familie sammelte wieder für die Kinder- und Jugendabteilung des Landesklinikums

Die Kinder- und Jugendabteilung/Neonatologie des Landesklinikums Mistelbach-Gänserndorf durfte sich wieder über eine großzügige Geldspende freuen. Bereits zum fünften Mal veranstaltete die Familie Strebl aus Neudorf bei Staatz ihren sogenannten Silvesterstadl mit Glühwein, Gulasch und vielem mehr für den guten Zweck. Der Erlös wurde wieder zwischen dem St. Anna-Kinderspital und der Kinder- und Jugendabteilung/Neonatologie des Landesklinikums Mistelbach-Gänserndorf aufgeteilt. Insgesamt 1.260...

  • 17.02.15
Lokales
v.l.n.r: Zgf a.D. Karl Zinner; Obfrau Rosalinde Fleischhacker-Pauker; Obmann Karl Fleischhacker; Ulrike Habsburg-Lothringen; Ao. Univ.Prof. Dr Thomas Müller-Sacherer; ÖKB BdSchF Ernst Stummvoll
2 Bilder

ÖKB-Spendenübergabe an die Kinderdialyse im AKH Wien

Am 22.12.2014 konnte der Kameradschaftsbund Guntramsdorf den Erlös aus dem vorweihnachtlichen Punschverkauf an die Kinderdialysestation des AKH Wien überreichen. Strenge Diäten, täglich Medikamente, 3-6 mal die Woche Dialyse. Für chronisch Nierenkranke ist dies Alltag. Doch auch Kinder sind häufig betroffen. Für nierenkranke Kinder und Jugendliche bedeutet dieser Alltag, kein normales Kinderleben mehr führen zu können. Regelmäßige, stundenlange Krankenhausaufenthalte bestimmen das Leben. Für...

  • 12.01.15
Lokales

500 Euro für neue Hochstühle

KREMS. Krems – Zum ersten Mal fand im November 2013 der Rehberger Kellergassen- Advent statt. Die Premiere wurde auch von einer Benefiz- Tombola begleitet, aus deren Erlös nun die Kinderstation des Landesklinikums Krems mit einem schönen Geschenk bedacht wurde. „Wir wollten nicht einfach einen Scheck überreichen; und so haben wir uns schon im Vorfeld bei der Kinderstation nach einem besonderen Wunsch erkundigt.“, erklärt Martin Weber, Hauptorganisator der Aktion. Die Tombola, die...

  • 07.02.14
Lokales
Familie Valier übergab Dr. Baron und Dr. Franke das gesammelte Geld für die Spielsachen.

Spielzeug für kleine Patienten

Die Familie Valier spendete den Erlös vom Zuckerwatteverkauf REUTTE (lr). Zuckerwatte ist nicht nur lecker, sondern kann auch helfen - zumindest, die die vom Café Valier beim autofreien Tag in Reutte verkauft wurde. Mit dem Erlös sollen für die die Kinderabteilung des BKH Spielsachen für die kleinen Patienten gekauft werden. Vergangenen Donnerstag übergab die Familie Valier die Summe an den Leiter der Abteilung Dr.Prim. Dr. Jörg Franke und Verwltungsdirektor Dr. Dietmar Baron. Und das Geld...

  • 11.10.13
  •  1
Lokales
Mit einer großzügigen Spende stellten sich Christine und Christian Strebl (1.u.3.v.l.) mit Sohn Maximilian (vorne) auf der Kinder- und Jugendabteilung des Landesklinikums  Mistelbach – Gänserndorf ein. Dafür bedankten sich die Stationsleitung Neonatologie DKKS Jutta Bacher und DKKS Angela Sikora (v.l.).

Großzügige Spende an die Kinder- und Jugendabteilung des Landesklinikums Mistelbach-Gänserndorf

MISTELBACH – Die Kinder- und Jugendabteilung des Landesklinikums Mistelbach-Gänserndorf durfte sich wieder über eine Geldspende freuen. Bereits zum dritten Mal veranstaltete die Familie Strebl aus Neudorf bei Staatz ihren sogenannten Silvesterstadl mit Glühwein, Spanferkel und vielem mehr für den guten Zweck. Der Erlös wurde wieder zwischen dem St. Anna-Kinderspital und der Kinder- und Jugendabteilung des Landesklinikums Mistelbach-Gänserndorf aufgeteilt. Insgesamt 1.345 Euro konnten...

  • 07.02.13
Lokales
Primar Johann Koller, Generaloberin Sr. Maria Gerlinde Kätzler, der neue Primar Martin Frühwirth, KH-GF Beate Zangerl und Primar Ewald Wöll (v.	l.)

Primar Frühwirth übernimmt Leitung der Kinderabteilung

Primar Frühwirth will Vertrauen zu Niedergelassenen neu aufbauen Die Kinder- und Jugendabteilung des KH Zams hat eine neue Führung. Neuer Leiter wurde Primar Martin Frühwirth. Er folgt damit Primar Karl Gutenberg nach. ZAMS. Frühwirth ist ein waschechter Innsbrucker. Er ist dort geboren, absolvierte in der Landeshauptstadt seine Ausbildung und war zuletzt stellvertretender Leiter der pädiatrischen Intensivmedizin an der Klinik in Innsbruck. „Hier im Krankenhaus Zams ist man gefordert,...

  • 22.04.11