Barrierefreie Haltestelle für Weikendorf-Dörfles

BürgermeisterJohann Zimmermann und Thomas Seper.
  • BürgermeisterJohann Zimmermann und Thomas Seper.
  • Foto: ÖBB/Christian Zenger
  • hochgeladen von Ulrike Potmesil

WEIKENDORF. Die ÖBB haben heuer ein umfangreiches Vorhaben an der Nordbahn im Bezirk Gänserndorf umgesetzt, bei dem die Maßnahmen von der Erneuerung der Schienen zwischen Gänserndorf und Tallesbrunn über den Bau eines neuen, höheren und damit barrierefreien Bahnsteigs mit Blindenleitsystem in Weikendorf-Dörfles und Tallesbrunn bis zur Errichtung einer Zugangsrampe in Weikendorf-Dörfles gereicht haben. Jetzt konnten auch die letzten Arbeiten, die alle unter laufendem Betrieb umgesetzt wurden, abgeschlossen werden.

Thomas Seper, ÖBB: „Die letzten Steine sind verlegt und mit der neuen Rampe und dem Blindenleitsystem ist nun auch die Haltestelle Weickendorf-Dörfles barrierefrei.“

Bürgermeister Johann Zimmermann bedankt sich bei den ÖBB für die ausgezeichnete Zusammenarbeit: „Gemeinsam haben wir ein Werk geschaffen, das sich sehen lassen kann.“

Neue Qualität und Barrierefreiheit am Bahnhof
Der Bahnhof Weikendorf-Dörfles wurde, wie auch jener in Tallesbrunn, zu einer barrierefreien Verkehrsstation umgebaut, indem in beiden Haltestellen der Bahnsteig 1 mit einer 38 cm hohen Bahnsteigkante einem neuen barrierefreien Bahnsteig mit einer Höhe von 55 cm gewichen ist. In Weikendorf-Dörfles kann man zudem über Rampen bequem und barrierefrei auf die Bahnsteige gelangen. Diese Rampen wurden entlang des Bahndamms errichtet und münden in Höhe der Wartekojen in den Bahnsteig. Somit sind keine Stufen mehr zu überwinden – weder am Bahnhof noch beim Einsteigen in den Zug. Dadurch wird das Bahnfahren noch attraktiver – einerseits natürlich generell für alle Bahnkunden, andererseits aber vor allem für die Kundengruppe der mobilitätseingeschränkten Personen, wie RollstuhlfahrerInnen, oder Menschen mit Kinderwagen oder schwerem Gepäck.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen