Ex-Minister Fasslabend mit Auto verunglückt

Werner Fasslabend und seine Frau Martina besuchten noch vergangene Woche den Ball des Konrad-Lorenz-Gymnasiums.
  • Werner Fasslabend und seine Frau Martina besuchten noch vergangene Woche den Ball des Konrad-Lorenz-Gymnasiums.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Ulrike Potmesil

¶MARCHEGG/HAINBURG (up). Montag, der 23. Jänner 2012 war für Martina Fasslabend, Ehefrau des ehemaligen Verteidigungsminister Werner Fasslabend, ein besonderer Tag. Sie feierte ihren 55. Geburtstag und zugleich sozusagen den zweiten Geburtstag ihres Mannes. Denn die beiden hatten Samstagnacht einen schweren Unfall überlebt.
Die beiden gelten als Partytiger und sind Stammgäste auf vielen Bällen im Bezirk. Am Samstag in den frühen Morgenstunden fuhr das Ehepaar mit dem Auto vom Wiener Ball der Offiziere heim. Kurz vor Hainburg passierte das Unglück. Sekundenschlaf dürfte der Auslöser für den Crash gewesen sein. „Als ich die Augen wieder aufgeschlagen hatte, sah ich den Baum vor mir“, schildert der ehemalige Verteidigungsminister die Sekunden vor dem Aufprall. Der gebürtige Marchegger erlitt schwere Verletzungen, er wurde im Wrack eingeklemmt und musste von der Feuerwehr geborgen werden. Im AKH Wien wurde er operiert – und ist wieder am Weg der Besserung. Martina Fasslabend, die am Beifahrersitz gesessen war, kam mit leichten Verletzungen davon. Sie konnte sich selbst aus demWrack befreien, kam zur Beobachtung in das Spital Hainburg und konnte dieses noch am Samstag wieder verlassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen