Verbandsversammlung wegen Corona nachgeholt
GVU: Obmann-Wechsel und neuer Vorstand

Karl Grammanitsch wurde zum Abschied geehrt.
3Bilder
  • Karl Grammanitsch wurde zum Abschied geehrt.
  • Foto: Foto_ GVU
  • hochgeladen von Raimund Mold

HOHENRUPPERSDORF (rm). Nach den Gemeinderatswahlen im Jänner gab es nicht nur in einigen Gemeinden Veränderungen, sondern auch im Vorstand des G.V.U. Bezirk Gänserndorf wurden einige Funktionen neu besetzt.
Aufgrund der Coronakrise konnten die Vorstandssitzung und die Verbandsversammlung erst mit einigen Wochen Verspätung abgehalten werden. Kürzlich erfolgte nun der alle fünf Jahre stattfindende Obmann-Wechsel zwischen den Bürgermeistern aus Hohenruppersdorf und Strasshof. Für die nächsten fünf Jahre ist Bgm. Ing. Hermann Gindl aus Hohenruppersdorf Obmann, Bgm. Ludwig Deltl aus Strasshof wird ihn als sein Stellvertreter unterstützen.
Im Zuge der Vorstandssitzung bedankte sich Bgm. Ludwig Deltl für die gute Zusammenarbeit und überreichte dem langjährigen Vorstandsmitglied Bgm. a.D. DI Karl Grammanitsch aus Lassee eine Ehrenurkunde.
„Es freut mich, für die nächsten fünf Jahre wieder die Obmannschaft des G.V.U. Bezirk Gänserndorf zu übernehmen. Gerade in den vergangenen Wochen hat man gemerkt, wie wichtig eine funktionierende Abfallwirtschaft in Zeiten einer Krise ist,“ so Bgm. Ing. Hermann Gindl in seiner Antrittsrede.
Weitere Mitglieder des G.V.U.-Vorstandes: Die Bürgermeister Roman Bobits (Lassee) Helmut Doschek (Zistersdorf) Kurt Jantschitsch (Bad Pirawarth) Franz Mathä (Markgrafneusiedl) Johann Mayer (Orth/Donau) Clemens Nagel (Leopoldsdorf) Monika Obereigner-Sivec (Groß-Enzersdorf) Peter Schaludek (Ringelsdorf-Niederabsdorf)

Newsletter Anmeldung!

Anzeige
Bier im Hofbräu am Steinertor in Krems schmeckt immer!
 1   7

Internationale Tag des Bieres
Wachau, Krems, Bier: passt das zusammen? Das Hofbräu am Steinertor beweist es!

 Heuer wird der Internationale Tag des Bieres am 7. August gefeiert. NÖ. Bierexperte August Teufl kennt sich in punkto Bier genau aus: „Bier sollte die optimale Temperatur haben. Bei leichten Bieren sind acht bis zehn Grad perfekt, stärkere sollten zwölf bis 15 Grad haben.“ Er weist auch auf die Wichtigkeit der Gläser hin: „In Degustationsgläsern (nach oben hin verjüngte Stielgläser) kann sich das Aroma voll entfalten.“ Das Aroma ist aber nicht alles, wie der Experte weiß: „Unbedingt...

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen