Heros Weltrekordversuch: Das Warten auf die Anerkennung von Guinness World Records

Gestern nach England geschickt: Ronald Heberlings Weltrekordversuch.
  • Gestern nach England geschickt: Ronald Heberlings Weltrekordversuch.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Ulrike Potmesil

ZISTERSDORF. Ronald Heberlings nächster Anlauf. Der Zistersdorfer Künstler versuchte den Guinness Weltrekord „Longest Marathon Drawing Cartoons“ (Längster Marathon im Zeichnen von Karikaturenportraits) zu brechen. Das war im September 2014 und noch immer ist nicht bekannt, ob ihm dies gelungen ist.
Zuerst gab es Zahlendifferenzen zwischen den gezeichneten 638 Karikaturen und der schriftlichen Dokumentation zu den 645 Fotos von den Originalzeichnungen .
Kathrin Gobbert aus Trier in Deutschland fand sich rasch als Freiwillige, die die komplette Länge von den über 80 Stunden an Videodateien sichtete und akribisch jede Person auf der Videodokumentation mit den Fotos der gezeichneten Karikaturen verglich.
"Das war eine Aufgabe von mehreren Monaten, weil die gesamte Videoaufzeichnung 182 einzelne Videos in „exe“ Format umfasste", sagt Heberling. Der gesamte Weltrekordversuch wurde mit acht Kameras in verschiedenen Blickwinkeln aufgezeichnet. Tausende Menschen nahmen an dem Event teil. Als Zeugen, Assistenten, Models, Helfer im Hintergrund oder als zighunderte Zuseher.

Als jedes der 645 Models gezeichnet worden war, wurde das gesamte Videomaterial mitsamt allen schriftlichen Dokumentationen der Zeugen und Assistenten von Heberling nach England an die Guinness World Records Zentrale in London gesandt.

Nach Wochen des Wartens erfolgte dann die nächste Hiobsbotschaft und herbe Erschütterung. Guinness World Records teilte mit, dass das Videomaterial in „exe“ – Format nicht gesichtet werden könne und es erfolgte die Aufforderung, alle Videoaufzeichnungen in ein Videodateiformat zu konvertieren. Es dauerte wiederum viele Monate, bis ein Spezialist herausfand, wie diese Aufgabe gelöst werden konnte. Nun exisitieren 632 Filmdateien im „avi“ Videoformat, die in komplette Videos in voller Länge von je drei Tagen und zwei Nächten (je ein Video für jede Location und ein zusammenfassendes Video für beide Austragungsorte) zusammengefügt werden konnten.

Gestern, Montag, war es so weit und die Unterlagen wurden neuerlich nach England gesandt. Die Videobeweise des Weltrekordversuches im gewünschten Videoformat und eine Zusammenfassung aller schriftlichen Aufzeichnungen und Beweismaterialien.

Es konnten im Rahmen des Events über Euro 10.000,-- zugunsten der Ronald McDonald Kinderhilfe, Präsidentin Sonja Klima, gesammelt werden.

Heberling dazu: „Das durchgehende Zeichnen in einer Dauer von beinahe 62 Stunden (5 Minuten Pause pro gezeichneter Stunde, derzeit gültiger Rekord liegt bei 50 Stunden, Chris Wilson, Canberra, Australien) war schon hart genug. Doch die Erfüllung der Guinness Richtlinien für diesen Marathon sind gleichsam hart."

Autor:

Ulrike Potmesil aus Gänserndorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Lokales
Jennifer Gründwald trainiert fleißig, damit ihr Körper wieder Kraft bekommt. Ihre Spende ist für ein Heim-Trainingsgerät.
6 Bilder

Wir helfen
Wir helfen im Februar: Trainingsgerät für Jennifer, die gegen ihre Spastik kämpft

Ihre Spende für einen Aktiv-Passiv-Heimtrainer für Jennifer Grünwald (28) NÖ/GRAFENWÖRTH. "Ich bin Spastikerin und linksseitig etwas gelähmt. Aber ich will eigenständig leben und wieder arbeiten, das ist mein Ziel." Jennifer Grünwald (28) ist eine starke junge Frau. Doch leicht hat sie es in ihrem Leben nicht. Schon ihre Geburt war schwierig. "Ich hatte schon immer gesundheitliche Probleme. Aber 2014 ist dann alles ausgebrochen: Taubheit, Nerven eingeklemmt, Anfälle." Damit war auch ihr...

Politik
10 Bilder

Europa
Ein Hauch von Brüssel am Stammtisch

Lukas Mandl als Stargast beim „Stammtisch“ der JVP Bezirk Mistelbach Staatz-Kautendorf. Jugendliche aus dem ganzen Mistelbach trafen sich in Staatz zum „EU-Plausch“ mit Europa-Abgeordneten. STAATZ. Brüssel ist 1.200 Kilometer entfernt - genau so weit weg scheinen die EU und die Vorgänge auf europäischer Ebene zu sein. Zu zeigen, dass Abgeordnete des europäischen Parlaments eben nicht Vertreter der EU in Österreich, sondern Vertreter Österreichs in Europa sind, das sieht der Gerasdorfer...

Lokales
DSDS Auslands-Recall: Lydia Kelovitz, Chiara D’Amico, Tamara Lara Pérez und Nataly Fechter singen „Back To Black“ von Amy Winehouse
3 Bilder

DSDS, Pielachtal
Lydia und Nataly im Auslandsrecall von DSDS

Die Jury, bestehend aus Dieter Bohlen, Pietro Lombardi, Oana Nechiti und Xavier Naidoo war begeistert von den Auftritten des zweiten Auslandsrecalls im Tsitsikamma Nationalpark an der Garden-Route. Nur eine Kandidatin musste am Samstag, 22.02. den Wettbewerb verlassen: Die Schweizerin Vanissa Toufeli. PIELACHTAL. Am Dienstag, den 25.02. (20:15 Uhr bei RTL) stehen Lydia (29) aus St. Egyden a. Steinfeld und Nataly (25) aus Prinzersdorf im nächsten Auslandsrecall. Südafrika-Recall Die...

Lokales
Künstlerin Romana Dienstbier bei der Vernissage: "Vulva Art & Körperlandschaften" in der Galerie für Gegenwartskunst bei Josef Hofmarcher
19 Bilder

Vulva Art & Körperlandschaften
Vulva-Kunst für die Scheibbser

Mit ihrer Vulva-Kunst stößt Romana Dienstbier aus Oberndorf so manchen Betrachter im Bezirk vor den Kopf. BEZIRK SCHEIBBS. Schon in jungen Jahren hatte die aus Purgstall stammende Romana Dienstbier die Kreativität für sich entdeckt und zeichnete und malte schon als Kind sehr gerne. Vor Kurzem fand in der Galerie für Gegenwartskunst Hofmarcher in der Scheibbser Altstadt die Vernissage zu ihrer aktuellen Ausstellung "Vulva Art & Körperlandschaften" statt. Die Weiblichkeit...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen