Marchegger Gemeinderat einstimmig gegen Baurestmassendeponie
Klage von Pannonia abgewiesen

Bürgermeister Haupt verkündete erfreuliche Nachrichten.
6Bilder
  • Bürgermeister Haupt verkündete erfreuliche Nachrichten.
  • Foto: Foto: Mold
  • hochgeladen von Raimund Mold

MARCHEGG/BREITENSEE (rm). Mit einer erfreulichen Nachricht für die Breitenseer Bevölkerung begann Bürgermeister Gernot Haupt die Gemeinderatsitzung in Marchegg: Die Klage der Pannonia Umwelt G.m.b.H. bezüglich Unterlassung von Behinderungen durch die Gemeinde Marchegg, speziell die Forderung nach Verbreiterung der Zufahrt zur Schotterabbaustelle auf 6,5 Meter  wurde abgewiesen. Aber auch sonst gab es für die BUM mit Nikica Grubesic Erfreuliches: Der Dringlichkeitsantrag betreffs Grünland Abfallbehandlungsanlagen wurde einstimmig in die Tagesordnung aufgenommen, ebenso wie der Beschluss, dass auf dem Gelände der Pannonia nur Bodenaushubmaterial gelagert werden darf. "Trotzdem werden wir die geplante Infoveranstaltung in Groissenbrunn abhalten, denn die Bürger dort wissen überhaupt noch nicht, was auf sie zukommt", bestätigt Grubesic.
Ein weiters wichtiges Thema war die Landesausstellung. Die Landesregierung genehmigte der Gemeinde einen Zwischenkredit in der Höhe von 8,7 Millionen Euro aufzunehmen, der aber fast zur Gänze durch Förderungen gedeckt ist. Mit seinem Vortrag gab Felix Reinicke von der Firma eine Übersicht über die geplanten Um- und Zubauten, die durch die Landesausstellung notwendig werden.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen