Grüner Bezirkssprecher Lukas Schwarz legt alle Ämter zurück

Amrita Enzinger dankt Lukas Schwarz: "Er hinterlässt eine große Lücke."
  • Amrita Enzinger dankt Lukas Schwarz: "Er hinterlässt eine große Lücke."
  • hochgeladen von Ulrike Potmesil

LEOPOLDSDORF. Es fiel im sichtlich nicht leicht und auch Landtagsabordnete Amrita Enzinger zeigt ihre Enttäuschung über den Verlust des jungen Grünen Lukas Schwarz. Aus persönlichen Gründen - er zieht mit seiner Familie nach Wien - legte der 23-Jährige sämtliche politischen Funktionen zurück. Schwarz gründete 2012 die Grünen in Leopoldsdorf, 2014 wurde er Bezirksjugendsprecher und zog 2015 in den Gemeinderat ein. Im gleichen Jahr wurde er auch in den Landesausschuss gewählt, seit Jänner war er Bezirksverantwortlicher der Grünen. Zu seinen Erfolgen als Gemeinderat zählt er die Glyphosatfreiheit von Leopoldsdorf, die Enscheidung für den Bau einer Ortswasserleitung und die 40-km/h-Geschwindigkeitsbeschränkung für Lkw im Ortsgebiet. Schwarz bedankt sich bei seinen Wählern und bei der Gemeindeführung. "Die Zusammenarbeit war sehr konstruktiv."
In der ersten Juliwoche wird die Bezirksklausur der Grünen stattfinden, ein neuer Bezirksverantwortlicher wird gewählt. Das Mandat in Leopoldsdorf bleibt bis zur nächsten Wahl unbesetzt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen