Obersiebenbrunner Fachschüler gründen eine Eierfirma

Markus Moritz, Präsident Hermann Schultes, Maximilian Birk.
  • Markus Moritz, Präsident Hermann Schultes, Maximilian Birk.
  • Foto: LFS
  • hochgeladen von Ulrike Potmesil

OBESIEBENBRUNN. Die Schüler des zweitens Jahrgangs der Landwirtschaftlichen Fachschule Obersiebenbrunn konnten im November endlich ihre Idee umsetzen. Vor einem Jahr entstand der Wunsch, Hühner einzustellen und Eier zu verkaufen. Die Schüler der Fachrichtung Landwirtschaft kommen großteils aus landwirtschaftlichen Betrieben und sind voller Tatendrang.

Um die baulichen Kosten zu finanzieren, wurde eine Förderung vom Land Niederösterreich beantragt. Mit diesen Mitteln konnten im praktischen Unterricht zwei mobile Hühnerställe gebaut werden.

Den Ankauf der Hühner sowie die Fütterung und Eierabnahme übernehmen die Schüler selbständig. Die Eierproduktion und der Verkauf erfolgen im Rahmen einer Junior Company. In diesem Rahmen lernen die Schüler, selbständig einen Betrieb zu führen. Unter der Marke „Lfs-Ei“ konnten beim Tag der offenen Tür bereits die ersten Eier erfolgreich verkauft werden. Der Präsident der NÖ Landwirtschaftskammer, Hermann Schultes, besuchte den Stand und freute sich über das Engagement der zukünftigen Landwirte.

Ab 1. Dezember werden die Eier jeden Freitag im Hofladen der Fachschule zum Verkauf angeboten. Die Schüler sind bereits eifrig am Kalkulieren und hoffen auf gute Umsätze.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen