05.01.2018, 16:59 Uhr

Zusatzvorstellung für das Musical Anatevka

Martin Berger als Tevje und Doris Wimmer als seine Frau Golde. (Foto: Martin Hesz)
MISTELBACH. Das Musical Anatevka wird im Stadtsaal Mistelbach aufgeührt. Da der Kartenvorverkauf gut läuft, gibt es die erste Zusatzvorstellung am Sonntag, 11. März 2018, 17:00 Uhr. Es gibt aber auch noch für alle anderen Vorstellungen Karten.

Die Proben für das weltbekannten Musical ANATEVKA laufen bereits auf Hochtouren.
In deutscher Sprache und neuer Inszenierung von Stephan Witzlinger wird eine Fassung des Stückes zu sehen sein, die gesanglich, musikalisch und schauspielerisch ein überragender Genuss sein wird. Die Geschichte spielt im Dörfchen Anatevka in der Ukraine im Jahr 1905. Im Dorf lebt eine jüdische Gemeinschaft, die großen Wert auf die Tradition legt. Der Milchmann Tevje lebt mit seiner Frau Golde und seinen fünf Töchtern in Armut. Trotz drohender Pogrome im zaristischen Russland bewahrt Tevje seinen Lebensmut und seinen Humor. Alldas bietet Musiktheater-Genuss auf höchstem Niveau und hinterlässt unvergessliche Eindrücke.
Weltbekannte Lieder wie Wenn Ich Einmal Reich Wär, Wunder Ein Wunder, Tradition, Jente o Jente sowie viele andere werden begeistern.
Als Tevje wird der bekannte Musicaldarsteller Martin Berger zu sehen sein. Der Obmann des Chores, Reinhard Hirtl, wird den Schneider Mottel Kamzoil spielen, Doris Wimmer die Mutter Golde, Christoph A. Fath den Lazar Wolf und Eva-Maria Gugganeder die Tochter Hodel. Der gesamte Chor ist traditionell in die Produktion auf und hinter der Bühne eingebunden.

Die gesamte Produktion liegt wieder in bewährten Händen. Die Bühne stammt von Christoph A. Fath, die Maske von Doris Wiesinger, die Grafik von Ingrid Beisser, die Choreografie von Eva Klug, das Licht von Jürgen Erntl und der Ton von Georg Hrauda HÖRNIX. Damit ist in Zusammenarbeit mit dem Gesamtleiter Reinhard Hirtl, dem musikalischen Leiter Andreas Schacher und dem Regisseur wie in den vergangenen Produktionen höchste Qualität auf allen Ebenen gewährleistet. Die Regieassistenz übernimmt Sandra Feiertag und die Kostüme stammen von Katharina Kappert.

Premiere: Freitag, 9. März
Weitere Vorstellungen: Sa, 10. März, So. 11. März, Fr , 16. März, Sa, 17. März, So, 18. März, Fr, 23. März, Sa, 24. März, jeweils 19.30 Uhr, So, 17 Uhr.

Vorverkaufskarten über die Kartenhotline: 0676 501 73 34
Auf http://www.a-capella-chor.at/ oder über ÖTICKET
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.