12.08.2016, 11:56 Uhr

Eine Promenade wie eine Perlenkette

BAD PIRAWARTH (rm). "Eine Promenade wie eine Perlenkette wird entstehen", so freut sich Bürgermeister Kurt Jantschitsch über sein derzeitiges Lieblingsprojekt. Vom Klinikum bis zur Hochstraße wird eine durchgehende Promenade sich durch den ganzen Ort ziehen. Die wichtigsten Punkte werden dadurch gefahrlos und bequem behindertengerecht erreichbar. Das Klinikum, der Spielplatz, das Gasthaus, der SPAR-Markt, das FF-Haus, das Gemeindeamt, der Pfarrhof, die Volksschule und die Kirche liegen direkt am Weg. Die Strecke soll beleuchtet und mit Rastplätzen versehen werden. Um das Projekt durchführen zu können wurde die Bahntrasse angekauft. Derzeit ist das Vorhaben im Endstadium der Planungsphase. Die Gesamtkosten werden etwa 420.000 Euro betragen, über Förderungen wird gerade verhandelt. Die Promenade bedeutet für die Gäste des Klinikums, aber auch für die Ortsbevölkerung eine wesentliche Verbesserung.
Auch sonst geschieht einiges in Pirawarth. Im Zuge von Verlegungsarbeiten der EVN wurden einige Straßenzüge generalsaniert. auch die kommunale Infrastruktur - Wasser, Kanal, Straßenbeleuchtung - wurde verbessert. Dass FF-Haus in Bad Pirawarth wurde in kürzester Zeit in Holzbauweise errichtet, die angrenzenden Straßen und Wege sowie der Vorplatz saniert und asphaltiert. Ein öffentliches WC wird ebenfalls installiert. Bei der Dependance wurde die Fassade ausgebessert und mit einem neuen Anstrich versehen. In Kollnbrunn wird derzeit an der Gestaltung eines Dorfplatzes vor dem Glockenhaus bzw. dem FF-Haus gearbeitet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.