13.12.2017, 15:00 Uhr

Eingangsportal des Marchegger Friedhofs fertiggestellt

Bürgermeister Gernot Haupt; Baumeister Harald Fritz; Schlossermeister Michael Ebm; Steinmetzmeister Johannes Türk; Meister Friedrich Ebm; Stadtrat Josef Schweinberger (Foto: Gemeinde)
MARCHEGG. Zeitgerecht vor Weihnachten konnten die Bauarbeiten am Marchegger Friedhof – bis auf ein paar Kleinigkeiten - abgeschlossen werden.  Auf einer Gesamtlänge von ca. 170m wurde die bestehende, desolate Mauer abgerissen und die neue Mauer sowie ein neues Eingangsportal errichtet. Besonderes Augenmerk wurde auf eine harmonische Farbgestaltung gerichtet. Ziel war ein homogenes Gesamtbild zu erhalten, wobei aber auch die Harmonie zwischen der bestehenden alten Stadtmauer und der neuen Friedhofsmauer hergestellt werden sollte. "Durch die gewagte Farbgestaltung der neuen Mauer und der traditionellen Farbe des Granitportales wurde eine perfekte Lösung gefunden", meint Bürgermeister Gernot Haupt.
Für das Eingangsportal wurden ca. 7.000 kg Granitsteine fachgerecht verarbeitet und in Form gebracht. Im Zuge der Bauarbeiten wurden rund 3100 Zierschalsteine verarbeitet und mit etwa 60m³ Beton vergossen. Die Arbeiten wurden ausschließlich von ortsansässigen oder regionalen Firmen durchgeführt.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.