09.04.2011, 20:41 Uhr

Kulinarisches Ereignis in magischem Rahmen auf Schloss Freiland

Direktor Christian Mesner begrüßt seine Gäste
Außerfahrafeld: Schloss Freiland | Schloss Freiland verzauberte mit einem kulinarischen Ereignis der besonderen Art. Schlossdirektor Christian Mesner inszenierte unter dem Motto „Da Vinci's Erbe - Ein magisch kulinarischer Abend“ ein Event, das kulinarische Köstlichkeiten aus Italien präsentierte und mit Mandom's Magie faszinierte.

Eine gelungene Mischung aus Unterhaltung und Kulinarik. Empfangen wurden die zahlreichen Gäste mit Sekt und Aperol, durften bereits einen Blick auf das reichhaltige Vorspeisenbuffet werfen, aber bevor dieses eröffnet wurde, entführte Magier Mandom das staunende Publikum in die Welt von Leonardo da Vinci. Seine Erzählung über die Jugend des großen Meisters wurde mit zahlreichen magischen Darbietungen bereichert.

In der ersten Pause wurde das Vorspeisenbuffet freigegeben. Ein bunter Anti Pasti-Teller, Thunfisch- und Fleischbällchen, marinierte Sardellen, gekochtes Kalbfleisch in Thunfischsauce mit Kapern und vieles mehr fanden Zuspruch bei den Zuschauern.

Der zweite Teil der Show von Magier Mandom beschäftigte sich mit den vielfältigen Bereichen, in denen da Vinci tätig war. Mandom zersägte Arme, ließ Tische schweben und zeigte das Lächeln der Mona Lisa.

Die Hauptspeisen machten ihren klingende Namen wie Spiedini con peperoni e salsiccia, Arrosto fasciato, Spaghetti alla Ruccola , Tortellini funghi, Bistecchine al Gorgonzola, Lasagne di pesce, Risotto di pesce , Petti di pollo marinati e fritti alle Ehre.

Im dritten und letzten Teil der Zaubershow sahen wir es schneien, da Vinci fand den Stein der Weisen und da alles ein gutes Ende findet, konnte Leonardo, die kleine weiße Maus, den Schlussapplaus ernten.
Crostato con fragoloni, Tiramisu, Crema di mascarpone all´amaretto, Mele cotte con datteri und andere Spezialitäten rundeten das kulinarische Erlebnis ab.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.