27.11.2017, 16:43 Uhr

Nationalpark-Seeadler durch Stromleitung getötet

Der Adler wurde tot gefunden. (Foto: DESOP/Karel Makon)
ORTH/TSCHECHIEN. Erst im vergangenen Mai wurden im Rahmen eines Schutz- und Forschungsprojektes fünf junge Seeadler in Niederösterreich mit GPS-GSM-Sendern ausgestattet. Nun wurde trotz aller Bemühungen eines der Tiere, ein Weibchen, in Tschechien unter einer Mittelspannungsleitung tot aufgefunden. Neben Stromschlägen beim Rasten stellen auch Kollisionen mit Freileitungen im Flug eine Bedrohung für zahllose Vögel dar. WWF und Nationalpark Donau-Auen unterstützen die internationalen Bemühungen zur Nachrüstung von Stromleitungen im Sinne des Vogelschutzes.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.