23.01.2018, 11:17 Uhr

SPÖ Markgrafneusiedl: Petition gegen Aktion 20000

(Foto: Skofitsch)
MARKGRAFNEUSIEDL. Die SPÖ Markgrafneusiedl informierte ihre Mitglieder über das  Jahr 2017, in dem viel in die Infrastruktur investiert wurde. Das Hauptthema des Abends war jedoch die Gründung des Verbands „Wirtschaftskooperation Marchfeld“. Der Verband soll Arbeitsplätze sichern und die Region wirtschaftlich stärken. Ortsparteichef Skofitsch Wolfgang berichtete von dem gemeinsam mit der ÖVP eingebrachten Dringlichkeitsantrag gegen das Beenden der Aktion 20.000. In der Resolution wird die niederösterreichische Landesregierung aufgefordert, auf die Bundesregierung einzuwirken, die wichtige Arbeitsmarktinitiative 20000 für Arbeitslose über 50 wie geplant fortzuführen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.