05.12.2017, 11:31 Uhr

Faustball-Bundesliga: Neusiedl wieder auf der Siegerstraße

(Foto: Valentin Weber)
NEUSIEDL. Bei ihrer Heimrunde wurden die Laakirchnerinnen ihrem Ruf als Hallenspezialistinnen gerecht. Sie bezwangen sowohl die amtierenden Hallenmeisterinnen aus Nußbach, als auch die Feldmeisterinnen aus Urfahr.  Für Laakirchen ist es auf jeden Fall ein großer Schritt in Richtung Final3 Ende Februar in Freistadt. Nußbach steht durch die Niederlage etwas mehr unter Druck.

2:1 für Neusiedl

In Perg gab es für die Zuschauer ein spannendes Spiel zwischen Neusiedl und Arnreit zu sehen. Die Niederösterreicherinnen begannen etwas verhalten, was Arnreit auszunutzen wusste. Doch die Neusiedlerinnen fanden ins Spiel und konnten sich mit 2:1 absetzen. Dann riss dem Team um Antonia Ritschel-Roschitz der Faden und sie verloren den vierten Satz klar. Der alles entscheidende fünfte Satz ging dann ebenso klar an Neusiedl. „Die Angst vor dem Überraschungssieg hat uns heute ein bisschen gebremst. Am Ende haben wir diese aber in den Griff bekommen. Gegen Arnreit zu gewinnen ist auf jeden Fall ein großer Erfolg, so kann’s weitergehen!“, freut sich Neusiedl-Angreiferin Elisabeth Ojo über den Sieg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.