12.09.2016, 16:08 Uhr

Seehofer entthront die Welt- und Europameisterin

Die Protteserin Christine Seehofer holten bei den Austrian Open den Sieg. (Foto: RFA)
PROTTES/WIENER NEUSTADT. Christine Seehofer konnte die amtierende Welt- und Europameisterin Zuzana Kubanova aus der Tschechischen Republik erstmals bezwingen! „Ich weiß gar nicht wie oft ich schon gegen sie verloren habe. Jetzt habe ich es endlich geschafft“, so die 21-Jährige aus Prottes nach dem Finaltriumph bei den SWT Austrian Open 2016. Von 2. bis 4. September war eines der größten Racketlonturnere der Saison im Franz Fürst Freizeitzentrum in Wr. Neudorf zur Austragung gekommen.

Wichtigster Sieg der Karriere

„Das ist der mit Abstand wichtigste Sieg in meiner Karriere“, so die überglückliche Seehofer nach dem Matchball. Die Weltranglistenerste hatte mit einer starken Tischtennis-Leistung den Grundstein für den ersten Sieg über Kubanova gelegt. Ein knapper Sieg im Badminton und acht Punkte im Squash bedeuteten eine gute Ausgangslage vor dem Tennis für Seehofer: 15 Punkte reichten ihr zum Sieg. Doch die Tschechin legte mit defensivem Spiel vor, zog davon und war nur drei Punkte vom Sieg entfernt. Doch die Niederösterreicherin spielte beherzt, ließ sich nicht vom Spielstand und vom Spielstil ihrer Kontrahentin beeindrucken und holte die nötigen Punkte mit aggressivem Spiel. Aus 12:18 machte sie ein 15:18 was den Sieg bedeutete.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.