09.06.2017, 15:09 Uhr

Werner Wöhrer singt eine Hommage an den großen Dean Martin

Jetzt gibt es zu Ehren von Werner Wöhrer auch ein "Wöhrer-Eck" mit seinen Kunstwerken im Café Restaurant Kalvarienberg

Der Hernalser Künstler erinnert in Konzerten an den 100. Geburtstag von Dean Martin. Nach Auftritten im Metropol heißt die nächste Station Konzerthaus.

HERNALS. Am 7. Juni wäre Dean Martin 100 Jahre alt geworden. Die bz hat sich aus diesem Anlass mit seinem großen Fan Werner Wöhrer getroffen. Das Hernalser Multitalent Wöhrer interpretiert den größten Entertainer aller Zeiten, wie er sagt, seit vielen Jahren.

Wöhrer hat zahlreiche Schallplatten und CDs aufgenommen, ist zigmal im Metropol aufgetreten und hat mit fast allen namhaften Bigbands gesungen – sogar im Goldenen Musikvereinssaal mit einem 40-Mann-Orchester. Aber noch nie in so dichter Folge wie im heurigen 100. Geburtstagsjahr des großen "Dino". Schon im April trat Wöhrer mit Tony Jagitsch und seinem Orchester im Metropol auf. Im Herbst wird er dann im Wiener Konzerthaus singen.

Die Stimme zufällig entdeckt

Eigentlich malt Wöhrer seit den 1970er-Jahren Ölgemälde und Aquarelle in seinem ganz persönlichen Stil des Phantastischen Realismus. Übrigens: Seit Kurzem kann man einige seiner Werke auch im Café Kalvarienberg bewundern. Ihm zu Ehren ist ein eigenes "Wöhrer-Eck" eingerichtet worden, das er selbst für Treffen mit seiner seit 40 Jahren gleichen Herrenrunde nutzt.

Zum Singen ist der 73-Jährige eher zufällig gekommen, weil "normale Vernissagen einfach langweilig sind". Also legte er zur allgemeinen Begeisterung eine Gesangseinlage ein. "Meine eigene Stimme klingt eher wie die von Brook Benton, den ich sehr mag. Aber ich habe viele Stimmen", sagt Wöhrer. Die Stimme, die ihn als Sänger berühmt gemacht hat, ist die von Dean Martin, den er unvergleichlich interpretiert. "Wenn man die Augen schließt, glaubt man, Dean Martin leibhaftig singen zu hören", erklärt einer seiner größten Fans, die Schiedsrichterlegende Franz Wöhrer, mit dem er übrigens nicht verwandt ist.

Zur Sache:

Werner Wöhrer wird bei Swing-Konzerten am Dienstag, 3. Oktober, und am Freitag, 3. November, jeweils um 19.30 Uhr im Wiener Konzerthaus auftreten. Tickets kosten ab 35 Euro bzw. 37 Euro. Sie sind erhältlich unter 01/242002 oder auf www.konzerthaus.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.