Winzer des Jahres: Michael Winter

Familie Winter, mit Sohn Jan in der 3. Generation, freut sich mit Michael (2. v. r.) über seine großen Erfolge im Weinbau. Foto: jm
  • Familie Winter, mit Sohn Jan in der 3. Generation, freut sich mit Michael (2. v. r.) über seine großen Erfolge im Weinbau. Foto: jm
  • hochgeladen von Alexandra Goll

UNTERRETZBACH (jm). Die Kostkommission für die 48. Retzer Weinwoche, die in den letzten Tagen mit „Weinpapst“ Walter Pollak über 700 Weine bewertete, gab den Weinen des 34-jährigen Unterretzbacher Winzers Michael Winter die besten Noten.

Betrieb in 2. Generation

Über diese Auszeichnung freut sich Michael mit seiner Familie, denn die gute Zusammenarbeit mit seinen Eltern Evelyn und Norbert sowie mit seiner Frau Cathy bildet die Basis für seine Erfolge. Geführt wird der sieben Hektar große Weinbaubetrieb und der Heurige Winter in Unterretzbach in der zweiten Generation. „Der Grüne Veltliner nimmt 30 Prozent der Anbaufläche ein, mit je zehn Prozent sind der Gelbe Muskateller, der Weißburgunder und der Riesling sowie diverse Sorten vertreten“, beschreibt der erfolgreiche Winzer den Familienbetrieb. Sechsmal hintereinander war er bei der Retzer Weinwoche unter den Top Ten und hatte auch schon einige Salon-Erfolge.
Der Mai begann für Michael gleich mit vier großen Auszeichnungen: Neben dem „Winzer des Jahres“ wurde er Sortensieger mit seinem Weißburgunder „Haiden“ und dem Rotweincuvée „Insieme“. Zudem konnte er die Facharbeiterausbildung für Weinbau- und Kellerwirtschaft in Hollabrunn mit ausgezeichnetem Erfolg abschließen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen