Neues Remax Büro in Hollabrunn
Remax jetzt auch in Hollabrunn

Alfred Babinsky, Jasmina Ibrahimbegovic, Markus Voß, Bettina Strobl
3Bilder
  • Alfred Babinsky, Jasmina Ibrahimbegovic, Markus Voß, Bettina Strobl
  • Foto: Alexandra Goll
  • hochgeladen von Alexandra Goll

Top-motiviert sowie hervorragend ausgebildet ist Remax-Gold Geschäftsführerin Jasmina Ibrahimbegovic in ihrem neuen Büro in Hollabrunn.

HOLLABRUNN (ag). Die gute Lage und das ansehnliche Bürogebäude bieten optimale Voraussetzungen für den Erfolg des neuen Remax-Standortes in Hollabrunn. Davon überzeugte sich nun auch die Wirtschaftskammer Hollabrunn mit Obmann Alfred Babinsky, Bezirksstellenleiter Julius Gelles und Frau in der Wirtschaft-Vertreterin Bettina Strobl bei einem Besuch. "Menschen drängen aus der Großstadt aufs Land, das merken wir als Gemeinde beim Wohnungsbau und so wird es auch die Maklerbranche merken", vermutet Alfred Babinsky. Das bestätigte auch Markus Voß, bei Remax für die Expansion zuständig: "Coronabedingt reduzierte sich für uns der Markt lediglich im März und April. Seitdem verzeichnen wir allerdings ein Plus im Vergleich zum Vorjahr. Wir legen höchsten Wert auf Qualität und Service und deshalb sind wir sehr froh, dass wir mit Jasmina Ibrahimbegovic eine hervorragend qualifizierte Franchise-Partnerin für den Bezirk Hollabrunn gewinnen konnten."

Neuer Kapitel in der Karriere

Jasmina Ibrahimbegovic schaffte den Sprung von der Gastronomie in die Immo-Branche mit zahlreichen Ausbildungen. "Meine Konzession  sowie meinen Master in Wirtschaftswissenschaften werde ich noch heuer abschließen", freut sich die Hollabrunnerin. Markus Voß von der Remax-Zentrale weiß, dass 50 Prozent der Geschäfte über Makler laufen: "Da ist noch viel Potential drinnen, weshalb wir von derzeit 560 aktuellen Remax-Maklern an 110 Standorten in Österreich auf 900 erhöhen möchten." Die Bewerbungsgespräche laufen bereits sehr gut in Hollabrunn. "Seit September hatte ich bereits 60 Bewerbungsgespräche", freut sich die Maklerin über das große Interesse.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Auch viele junge Ideen waren heuer bei 120 Sekunden mit dabei, wie die Gipfelmedizin.

120 Sekunden
Welches unserer "Nachwuchs"-Talente soll ins Finale?

NÖ. Gleich vier Schüler-Projekte rittern um Ihre Gunst: Lukas Binder und seine Kollegen bieten "Gipfelmedizin" an – Flachmann samt Box für die Wanderung. Jonas Schneider und sein Junior Company Team bieten Masken zum Bemalen für Kinder an. C-Light, das magische Designerlicht im Betonsockel ist die Idee von Tobias Hochstrasser und seinem Team. Und die Junior Company Mödling versetzt Sie mit Shirts im Flecken-Design zurück in die 80er. Alle "Nachwuchs"-Projekte im...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen