07.11.2017, 10:30 Uhr

Ruhestand nach 42 Dienstjahren

PSI Josef Fürst, Robert Löscher mit Gattin Christine, Dir. Willi Ostap, Christian Schwayer, Bgm. Markus Baier und Ernst Muck. Foto: Josef Messirek

Fest für Robert Löscher, der in den Ruhestand verabschiedet wurde.

ZELLERNDORF (jm). Direktor Willi Ostap konnte zur Schulfeier anlässlich der Verabschiedung von Schulrat Robert Löscher in den Ruhestand PSI Josef Fürst, Bgm. Markus Baier und Schulobmann Ernst Muck, Altbgm. Hermann Jagenteufel, Prälat Franz Mantler, Kaplan Eduard Schretter, EV-Obmann Christian Schwayer sowie die SchülerInnen und LehrerInnen der VS und NMS begrüßen. In seiner Laudatio führte Ostap die zahlreichen Funktionen an, die Löscher in seinen 42 Dienstjahren innehatte: Er war Leiter von Schikursen, Schwimm- und Wienwochen, baute das Fach „Berufsorientierung“ und den Top-Talente-Check auf und war engagiert bei allen Schulveranstaltungen, insbesondere bei der Organisation der Schulbälle. Sein Ausscheiden aus dem Lehrkörper wird eine Lücke hinterlassen. Bgm. Markus Baier: „Mit Wehmut und Dank verabschieden wir dich heute in den Ruhestand.“ Der Ortschef war noch vor 13 Jahren sein Schüler und wusste Löschers pädagogischen Einsatz besonders zu schätzen.
Der Schulratstitel war dem einsatzfreudigen Pädagogen schon vor zwei Jahren verliehen worden, „als Auszeichnung für Leistungen, die über den Stundenplan hinausgehen“, wie PSI Josef Fürst ausführte. Löscher ist auch im außerschulischen Bereich sehr aktiv. In seiner Heimatstadt Retz ist er Ehrenobmann der Stadtkapelle und noch immer als Trompeter aktiv. Er konnte auch zahlreiche Jugendliche für den Eishockeysport begeistern, was zur Gründung der „Retzer Ice Lions“ führte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.