19.10.2017, 10:04 Uhr

Das 25. Kürbisfest in Zellerndorf

Erfolgsgeschichte des großartigen Regionsfestes hat Wurzeln in Zellerndorf.

ZELLERNDORF. Zum 25-jährigen Jubiläum des Kürbisfestes im Retzer Land kommt das Event an den Ursprung nach Zellerndorf zurück. Eines der Gründungsmitglieder, Herbert Schleich, dazu: „Nach der NÖ Landesausstellung in Riegersburg 1993 regte der damalige Geschäftsführer des Retzer Landes Fritz Seidl an, noch nach dem Weinlesefest im September Besucher in unsere Region zu holen. Fest immer noch traditionell
Die Idee zum Kürbisfest entsprang im Innenhof des Althofes Retz und gleichzeitig in Zellerndorf mit einer Wanderung mit beleuchteten Kürbissen vom Gemeindeamt zum Altenberg. Feuerschlucker und Stelzengeher erfreuten an die 500 Teilnehmer bei eindrucksvoller, oft mystischer Stimmung. Im Jahr darauf gab es das erste Kürbisfest in der Maulavern-Kellergasse in Zellerndorf. Diskussionen mit Kellerbesitzern und der Gemeinde standen an. Optimistische Zahlen von rund 1.000 Besuchern wurden im Vorfeld genannt, aber von vielen belächelt und das Organisationsteam als nicht ehrlich abgetan. Es war der Hit schlechthin. Menschenmassen stürmten nach Zellerndorf und bereits ab 13 Uhr war alles ausverkauft. Die Organisatoren von Zellerndorf haben zwar am Anfang gesagt, nur am Samstag das Fest veranstalten zu wollen, doch mittlerweile gab es 2009 und 2014 das Drei- Tages-Hauptfest in Zellerndorf und man kann auf 29 erfolgreiche Veranstaltungstage zurückblicken“, so Schleich, der abschließend feststellt: „Zum damaligen Zeitpunkt war es das einzige Kürbisfest im Land, mittlerweile gibt es davon schon viele. Was aber zeichnet unser Kürbisfest aus, was macht es so besonders? Die Bevölkerung im gesamten Retzer Land identifiziert sich mit dem Fest und es kommen immer wieder die vielen treuen Stammgäste. Unser Fest ist einzigartig und identisch, traditionell und immer noch den Anfängen treu“.
Fotos: Herbert Schleich
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.