08.11.2016, 08:00 Uhr

Schlossturm wurde renoviert

Heribert Donnerbauer, Friedrich Schechtner, Stanislaw M. Milczanovski und Richard Hogl mit der Schriftrolle. Foto: Privat

450 Arbeitsstunden für Renovierung des Turmes in Niederfladnitz.

HARDEGG (ag). Die Stadtgemeinde Hardegg lud kürzlich zu einem Fest anlässlich der Einweihung des renovierten Schlossturmes in der Gemeinde Niederfladnitz. Den Beginn machte die Festmesse, die von der Burgmusik Kaja musikalisch umrahmt wurde. Im Schloss begrüßte Bgm. Heribert Donnerbauer die zahlreichen Gäste und dankte den BewohnerInnen von Niederfladnitz für die aktive Mithilfe bei der Renovierung des Schlossturmes ebenso wie für die finanziellen Spenden.
Anschließend erläuterte Vizebgm. und auch Koordinator des Projektes Friedrich Schechtner die dargebrachten rund 450 freiwilligen Arbeitsstunden der BürgerInnen. Insgesamt kostete das Projekt 88.000 Euro und wurde zu ca. 30 % von Bund und Land gefördert, der Rest kam von der Stadtgemeinde Hardegg. Für zusätzliche Arbeiten brachte die Ortsbevölkerung noch knapp 20.000 Euro an Spenden auf. Mit einer Power-Point-Präsentation stellte er die verschiedenen Arbeitsschritte dar.
Die Schriftrolle, die in der Turmkuppel seit der letzten Renovierung aufbewahrt wurde, wurde im Zuge der Renovierung geöffnet, der Inhalt gesichtet, kurrente Schriften übersetzt und mit einer beim Festakt verlesenen zusätzlichen Information von Bgm. und Vizebgm. durch die Spengler - Firma Pollak aus Retz verlötet, von Pfarrer Stanislaw Michal Milczanovski gesegnet und anschließend wieder in die Turmkuppel eingebracht.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.