25.10.2016, 08:00 Uhr

SSV wieder bei Alpenpokal dabei

Obmann Gerhard Binder (3. v. l.) mit einigen Vostandsmitgliedern beim Training in der SSV-Halle. Foto: jm

Die Bezirksblätter stellen die Zellerndorfer Asphaltstockschützen vor.

ZELLERNDORF (jm). Gegründet wurde der Stockschießverein (SSV) Zellerndorf unter Obmann Dietmar Heidenreich 1995.

Heute gehören dem Verein 100 Mitglieder an, von denen 30 unter der sportlichen Leitung von Edmund Putz die aktive Gruppe bilden. Dienstags und Freitags sind das Klubhaus und die Halle mit den vier Asphaltbahnen ab 18 Uhr geöffnet zum Training.
Obmann Gerhard Binder: „Wer Interesse hat, kann jederzeit an diesen Abenden vorbeikommen. Wir stellen gerne das Trainingsmaterial zur Verfügung.“

Sein Sohn Markus trainiert mit den intellektuell behinderten Männern der Caritas Retz, Unternalb und Zellerndorf und konnte mit seinem Team bei den Special Olympics die Goldmedaille im Stockschießen gewinnen.

Der engagierte Vereinsvorstand, dem außerdem noch Else und Franz Fischer, Leopold Auer, Rudolf Hammerschmid, Johann Schieder, Ingrid Binder und Ingeborg Mayer angehören, veranstaltet jedes Jahr fünf Turniere und nimmt auch an zahlreichen auswärtigen Turnieren teil.

Wie bereits im letzten Jahr macht der Verein auch heuer wieder beim Servus TV Alpenpokal mit. Teams aus vier Bezirken, Hollabrunn, Horn, Korneuburg und Mistelbach, werden am 18.11., ab 15 Uhr, in Zellerndorf um die ersten Plätze kämpfen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.