18.05.2016, 08:00 Uhr

Erleichterung bei Semesterticket

JVP-Bezirksobmann Florian Hinteregger, JVP Landesobmann Lukas Michlmayr. und NR Eva-Maria Himmelbauer.Foto: Privat

Noch immer fordert die Junge Volkspartei ein Studententicket für Öffis.

Die Junge Volkspartei setzt sich aktiv für StudentInnen ein, die von ihrem Wohnort in Niederösterreich mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu ihrem Studienort kommen. Bis März war es jedes Semester notwendig, sich beim Meldeamt eine Bestätigung zu holen, diese dann zu scannen, zu faxen, oder persönlich bei der Auszahlungsstelle vorbeizubringen. Heute können die Studenten einfach ihre Daten online eingeben, und die 75 € Unterstützung wird ganz praktisch überwiesen.
„Bei den vielen bürokratischen Hürden für die Studenten, sind wir froh in dieser Sache eine Verbesserung durchgebracht zu haben. Die Förderung von Seiten des Landes ist für die Region sehr wichtig, da wir dadurch die Abwanderung der Studenten verhindern. An der Forderung des Studententickets sind wir nach wie vor dran, aber hier haben wir zumindest einen Schritt Erleichterung geschaffen“, so Bezirksobmann der JVP des Bezirkes Hollabrunn Florian Hinteregger.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.