Lokal-Tipp
Ein kleines Paradies mitten in der Josefstadt

Michi Klein (li.) und Eschi Fiege haben sich den Traum vom "kleinen Paradies" mit ihrem ersten gemeinsamen Lokal im 8. verwirklicht
9Bilder
  • Michi Klein (li.) und Eschi Fiege haben sich den Traum vom "kleinen Paradies" mit ihrem ersten gemeinsamen Lokal im 8. verwirklicht
  • hochgeladen von Ulrike Kozeschnik-Schlick

Seit kurzem ist Wien um ein neues Lokal reicher: Es heißt nicht nur "Das kleine Paradies", es  ist auch paradiesisch schön und bietet darüber hinaus herrliche irdische Genüsse.

JOSEFSTADT. „Es war immer ein Traum von uns, gemeinsam ein Lokal zu eröffnen – jetzt haben wir ihn uns erfüllt. Wir wollten etwas schaffen, in dem sich alle willkommen fühlen, eben ein 'kleines Paradies', aus dem man nicht vertrieben werden kann. Etwas Schönes, Gutes, Wildes und doch Entspanntes. Und wir wollten so kochen, wie wir es uns selbst in einem Restaurant wünschen", erklären die beiden „Paradies-Mütter“ und enge Freundinnen Michaela Klein und Eschi Fiege.

Beide bringen gastronomische Erfahrung mit. Michi Klein führt mit ihrem Mann seit mehr als 20 Jahren eine Weinhandlung (Unger & Klein) und seit vier Jahren ein Kaffeehaus (Unger & Klein im Hochhaus). Gemeinsam mit ihrem Bruder leitet sie Almdudler und ist Obfrau des Flüchtlingsvereins Tralalobe. Eschi Fiege ist als Köchin des „Mittagstisch“ am Wiener Naschmarkt bereits eine kulinarische Legende, ihre Kochbücher ebenso. "Eigentlich sollte es ja etwas ganz Kleines, Intimes werden. Wenn man so will sind aus unserem geplanten Lokal-Baby jetzt Drillinge geworden", lacht Fiege. Doch wer kann schon "Nein" sagen, wenn plötzlich solch prachtvolle, riesige Räumlichkeiten auftauchen, die nach jahrelangem Leerstand zwar "sehr kaputt" waren, aber mit dem denkmalgeschützten Bestand einfach "ein Riesenpotenzial hatten".

Mit Liebe zum Detail

Zwei Jahre wurde das Schreibmaschinengeschäft aus den 1920er Jahren in Abstimmung mit dem Denkmalamt renoviert und restauriert. "Die Holztäfelungen in den Auslagen haben wir in einem Monat abgebaut, um dahinter alles zu sanieren. Der Aufbau dauerte dann dreimal so lange", erinnert sich Michi Klein an die aufwändige Arbeit, alles wieder in den Originalzustand zurückbauen. Der Eingangsbereich wurde von Wolfgang Schrenk zu einem beeindruckenden Gastraum umgestaltet. Die gekachelte Perlmutt-Bar, intarsiertes Holz aus den 1920er-Jahren, große Tische, kleine Tische und eine Mischung aus alten und neuen Bereichen – inklusive einem gemütlichen Eck mitten im Schaufenster - laden ein ins Paradies und machen Lust auf mehr.

Ein großes Miteinander

Das gemeinsame Genießen ist ein wichtiger Teil des Restaurantkonzeptes. Deshalb spielt im kleinen Paradies abends auch der Sharing-Charakter eine große Rolle: Eine große Platte oder Schüssel für den Tisch und alle essen gemeinsam. "Es soll so sein, als würden wir daheim für Freunde kochen und miteinander essen und es ist uns wichtig, auch mal über den eigenen Tellerrand zu blicken", so Eschi Fiege.

Küchenchef ist Thomas Fink, der bereits bei Starköchen wie Ana Ros und Konstatin Filippou gekocht hat. "Wir bieten entspanntes Comfort-Food. Es gibt Bio-Fleisch, -Fisch, -Geflügel und jede Menge Beilagen und Veganes." Mittags wird ein täglich wechselndes vegetarisches Menü angeboten und dazu eine kleine Nachmittagskarte. Und wer noch nie gemütlich in einer Auslage seinen Tee, oder Kaffee genossen hat, sollte das hier unbedingt einmal versuchen.

Dass das kleine Paradies ganz groß im Miteinander ist, beweist auch ein Blick in die Stockwerke darüber: Dort hat der gemeinnützige Verein Tralalobe, dessen Gründerin Michaela Klein ist, Wohnungen für derzeit 60 Menschen mit Fluchterfahrung eingerichtet. Schon im Jänner 2019 zogen die ersten BewohnerInnen ins Tralalobe-Haus ein, heute ist es voll besetzt. Fünf bis sechs Hausbewohner arbeiten bereits "als vollwertige Teammitglieder", wie Michi Klein betont, unten im Erdgeschoß im "Kleinen Paradies" mit. 

Zur Sache

Das kleine Paradies befindet sich in der Blindengasse 3 in der Josefstadt.
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 11 bis 23 Uhr, samstags von  17 bis 23 Uhr.
Sonntag, Montag und Feiertags hat das Lokal geschlossen
www.daskleineparadies.at

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
INSPI-App mit täglich neuen Freizeit-Tipps für Wien

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

3 2

Gewinnspiel Wien Urlaub
1 Nacht für 2 Personen im Hilton Vienna Park plus WienPackage gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Lernen Sie Wien als WienerIn neu kennen!Wer schon immer einmal Wien durch die Augen eines Touristen erleben wollte, der bekommt mit unserem Gewinnspiel dazu die Möglichkeit. Abseits von Berufs- und...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen