Two Days Animation Festival: Animationsfilm trifft van Gogh

"Loving Vincent" ist der erste Langfilm, der mit der Technik der animierten Ölmalerei arbeitet.
  • "Loving Vincent" ist der erste Langfilm, der mit der Technik der animierten Ölmalerei arbeitet.
  • Foto: ASIFA Austria
  • hochgeladen von BZ Wien Termine
Wann: 23.11.2017 ganztags Wo: Filmcasino, Maragretenstraße 78, 1050 Wien auf Karte anzeigen

Am 22. und 23. November steht das Filmcasino (5., Margaretenstraße 78) mit dem Two Days Animation Festival ganz im Zeichen des Animationsfilms. Dabei werden nationale und internationale Kurzfilme zu sehen sein, Schwerpunktland ist heuer Kroatien. Im Zuge des "Best Austrian Animation"-Wettbewerbs werden die besten heimischen Animationsstreifen in verschiedenen Kategorien wie "Narrative Arbeiten", "Experimentelle Arbeiten" oder "Musikvideos und In-Betweens" ausgezeichnet.
Weiters feiert am 22. November um 21 Uhr der Langfilm "Loving Vincent" von Dorota Kobiela und Hugh Welchman Österreich-Premiere. Als animierter Kriminalfilm konzipiert, handelt er von den Umständen des Todes Vincent van Goghs.
Bestandteil des Festivals ist außerdem ein zweitägiges Symposium (Beginn jeweils um 15 Uhr), in dem es um Produktionsbedingungen und andere wichtige Anliegen der Szene geht.

Infos und Karten (ab 5 €): www.asifa.at, Reservierung unter Tel. 01/587 90 62, Mittwoch, 22.11., und Donnerstag, 23.11., 17 Uhr, Filmcasino

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen