Margareten: Die Golden Girls verjüngen sich

Die 85-jährige Elfriede ist seit Jahren bei den Treffen im Park dabei. Sie freut sich über Zuwachs jeden Alters.
  • Die 85-jährige Elfriede ist seit Jahren bei den Treffen im Park dabei. Sie freut sich über Zuwachs jeden Alters.
  • hochgeladen von Sabine Ivankovits

MARGARETEN. Elfriede ist eines der Golden Girls and Boys, die sich seit Jahren im Bacherpark treffen. Wobei es seit jeher mehr Damen als Herren waren. "Am Anfang, als ich hierher gekommen bin, waren wir viel mehr. Für viele ist es aufgrund des Alters beschwerlicher geworden, zu kommen. Es ist schade, dass wir weniger geworden sind", erzählt Elfriede. Für sie sind die wöchentlichen Treffen wie ein Wohnzimmer: "Hier wird getratscht, es werden Probleme besprochen, man streckt die Füße aus", so die 85-Jährige. Und so wird aus den Golden Girls nun das Offene Wohnzimmer, das für alle Altersgruppen gedacht ist.

Ilona Schachhuber und Maja Georgio vom Fair-Play-Team betreuen die Treffen im Offenen Wohnzimmer. Im Sommer finden diese jeden Mittwoch von 14 bis 16 Uhr im Bacherpark statt, im Winter und bei Schlechtwetter in einem Raum in der Diehlgasse 2. "Jeden ersten Mittwoch im Monat gibt es Kaffee und Kuchen, dazu Gespräche. Wir haben für jeden ein offenes Ohr. Entweder wir plaudern miteinander über verschiedene Themen, oder die Parkbesucher haben Anliegen oder Probleme. Diese Themen sind vielfältig", so Schachhuber. Auch die Belange der Senioren sind weit gefächert. "Mich interessieren Erziehungsthemen, weil ich Enkelkinder habe. Oder vor einiger Zeit habe ich mir ein Tablet gekauft und kannte mich nicht so gut aus. Da haben mir die anderen geholfen", so Elfriede, deren Lieblingsspruch ist: "Man kann alt sein wie eine Kuh und lernt immer noch dazu."

Grammophon für Alt und Jung

Aber auch gebastelt oder gemalt wird bei den wöchentlichenTreffen. "Einmal hatten wir einen Käsermeister da, für eine Verkostung. Auch Ausflüge machen wir manchmal. So waren wir bereits in Schönbrunn oder beim Belvedere", so Schachhuber. "Ich bringe ab und zu ein Grammophon mit. Für die Senioren ist das eine liebe Erinnerung, die Jungen kennen das nicht und fragen, was das ist", so Schachhuber.

Die Kinder und Jugendlichen im Bacherpark werden von der Parkbetreuung betreut. Sie und das Team von Fair-Play arbeiten Hand in Hand zusammen, sodass das offene Wohnzimmer für alle Altersgruppen erst möglich wird. Und die Gruppe kümmert sich auch um ihre Mitglieder. "Wenn jemand nicht kommt, der sonst regelmäßig dabei ist, dann rufen wir an und schauen, ob alles in Ordnung ist", so Schachhuber.

Zur Sache

Das Offene Wohnzimmer findet von Ende April bis Anfang Oktober jeden Mittwoch von 14 bis 16 Uhr im Bacherpark statt. Das Fair-Play-Team veranstaltet zusätzlich einmal im Monat eine Kaffeerunde im Hochhauspark, der nächste Termin ist am Mittwoch, den 19. Juli, von 11 bis 13 Uhr. Alle Informationen dazu gibt es unter Tel. 0676/939 84 54 oder www.parkbetreuung-margareten.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen