E-Mobilität hat auch in Mödling guten Boden

4Bilder

Der heurige Mödlinger Autoherbst stand unter dem Schwerpunkt der E-Mobilität. Dazu Bürgermeister Hans Stefan Hintner: "In Zeiten in denen sich Klimawandel mit Wetter-Extremen zeigt, steigen immer mehr Personen auf umweltfreundliche Elektro-Mobilität um." Im Infozelt der Energie- und Umweltberatung NÖ gaben Experten Beratung über aktuelle Trends in der E-Mobilität sowie zu Technik und Mobilitätsverhalten. Autohaus Mayer Geschäftsführer Stefan Steininger: "Ich denke in etwa 10 Jahren wird das E-Mobil für die Kunden sehr interessant sein. Derzeit sind die Anschaffungskosten jedoch nicht konkurrenzfähig. Auch hat nicht jeder einen Parkplatz vor der Haustür mit Lademöglichkeit."
Weiters konnte beim durch das City Management organisierte Fest ein Überschlag Simulator des ÖAMTC besucht werden und sich die Kinder bei der Hüpfburg austoben. 
Familie Hildebrandt outete sich als interessierte künftige Käufer eines E-Autos. "Sobald das Umfeld dementsprechend adaptiert ist, können wir uns ein solches Auto gut vorstellen", so die Mödlinger. Weitere Besucher des Autoherbstes  waren GR Leo Oswald, Doris Handler, und Martin Zieger. Durch das Programm führte Radio Sol Moderator Andreas Reismann.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen