Südwind Niederösterreich
„Der lange Weg unserer Jeans“

Workshop „Der lange Weg unserer Jeans“ für die Kinder der Gumpoldskirchner Volksschule mit VS-Direktorin Brigitte Krüger, Klassenlehrerinnen, Bürgermeister Ferdinand Köck, GGR Walter Promitzer und Südwind-Referentin Monika Schneider (rechts).
16Bilder
  • Workshop „Der lange Weg unserer Jeans“ für die Kinder der Gumpoldskirchner Volksschule mit VS-Direktorin Brigitte Krüger, Klassenlehrerinnen, Bürgermeister Ferdinand Köck, GGR Walter Promitzer und Südwind-Referentin Monika Schneider (rechts).
  • hochgeladen von Alfred Peischl

Südwind-Ausstellungspräsentation und Workshops am 14. 10. 2019

GUMPOLDSKIRCHEN | Die Marktgemeinde Gumpoldskirchen lud in Kooperation mit der Volksschule zur Südwind-Ausstellung „Faserschmeichler- Geschichte und Alltag der Baumwolle“ am 14. Oktober 2019 ein. Für die Schulklassen macht Südwind Workshops zum Thema Baumwolle und nimmt den langen Weg der Kleidung unter die Lupe. Bürgermeister Ferdinand Köck und der für die Schulen zuständige GGR Walter Promitzer nahmen an der Eröffnung der Ausstellung teil.

Baumwolle, einer der wichtigsten Rohstoffe für Textilien, wird seit über 4.000 Jahren angebaut und zu Stoffen und Kleidung verarbeitet. Heute deckt Baumwolle die Hälfte des globalen Faserbedarfs, dabei erfolgt der Baumwollanbau meist in Monokultur unter großem Einsatz von Düngemitteln, Pestiziden, Energie und Wasser. „Welche Probleme sind mit dem Baumwollanbau verbunden und gibt es bereits sozial und ökologisch verträglichere Alternativen? Welchen Weg legt ein Kleidungsstück zurück, bevor es im Geschäft landet? Dies sind einige der Fragen, die im Workshop von den TeilnehmerInnen gestellt und beantwortet wurden.“, so die Südwind-Bildungsreferentin Monika Schneider.

Viele unserer Kleidungsstücke weisen „Produktionsfehler“ auf, die oft unsichtbar bleiben – menschenunwürdige Arbeitsbedingungen und ungerechte Entlohnung in Form von Hungerlöhnen stehen in der arbeitsintensiven Textilindustrie an der Tagesordnung. Auch die Umweltverschmutzung z.B. beim Färben der Stoffe ist extrem hoch und gefährlich für Mensch und Natur. Gemeinsam wurden Möglichkeiten besprochen, wie wir in Österreich zu fairen und klimaschonenden Produktionsweisen und einem „guten Leben für alle“ beitragen können.
Die von Südwind koordinierte Clean Clothes Kampagne setzt sich weltweit für die Rechte von TextilarbeiterInnen ein. Der im September 2019 neu erschiene Firmencheck nimmt die 45 wichtigsten europäischen Modefirmen unter die Lupe und kommt zum Ergebnis: Existenzsichernde Löhne im Modegeschäft? Fehlanzeige! Mehr erfahren: https://www.cleanclothes.at/de/presse/firmencheck-2019-existenzlohne-in-der-modebranche/

„Südwind empfiehlt beim Einkauf auf FAIRTRADE- und Bio-Zertifikate zu achten, um gerechte Bedingungen für die ArbeiterInnen und KleinbäuerInnen zu sichern und Kinderarbeit auszuschließen“, rät Monika Schneider. So kann ein wichtiger Beitrag zu den nachhaltigen Entwicklungsziele geleistet werden.

Nähere Informationen:
Südwind Niederösterreich
Bahngasse 46, 2700 Wiener Neustadt
Tel.: 02622/ 24 8 32
E-Mail: noe@suedwind.at
http://www.suedwind.at/niederoesterreich

Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.
Video 3

Bezirksblätter Regionsgespräche
Gesucht: Deine Frage an Johanna Mikl-Leitner!

Hat Johanna Mikl-Leitner Sebastian Kurz überredet zurückzutreten? Wieviel Geld fließt in die ländlichen Gemeinden? Und können wir uns den ökologischen Wandel überhaupt leisten? NIEDERÖSTERREICH. Egal, welche Frage dir unter den Nägeln brennt, die BEZIRKSBLÄTTER sorgen dafür, dass du Antworten bekommst. Und zwar direkt  von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. Näher dran - Sondersendung zu den RegionsgesprächenChefredakteur Christian Trinkl erklärt in der Näher dran-Sendung vom 12. Oktober...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen