Ernennung Stephan Schimanowas als Kulturstadtrat

Bgm. Hans Stefan Hintner gratulierte den neuem Kulturstadtrat Sephan Schimanowa.
  • Bgm. Hans Stefan Hintner gratulierte den neuem Kulturstadtrat Sephan Schimanowa.
  • hochgeladen von Martina Cejka

Anläßlich der letzten Gemeinderatssitzung wurde mit 35 von 41 Stimmen die Ernennung  Stephan Schimanowas zum Kulturstadtrat beschlossen. Schimanowa tritt somit die Nachfolge Karin Wesselys an. Weiters Thema im Focus war die Genehmigung des Budgets und die mittelfristige Finanzplanung für 2018. Während Finanzreferent und Vizebürgermeister Ferdinand Rubel sich positiv gestimmt zeigte "Wir haben ein gutes Budget und einen Überschuss 2017. Obwohl wir die Gebühren nicht erhöht haben, konnten wir sämtliche Aufwendungen decken", konnte Vizebürgermeister Gerald Wannemacher dem nicht beipflichten. Er sehe im Budget zu geringe Reserven und mögliche Probleme im Konjunkturrückgang. "2020 wird kein ausgeglichenes Budget möglich sein." Wannemacher zog eine Steigerung der Hausbesitzerabgaben sowie eine Erhöhung der Kurzparkzonenabgabe in Erwägung. SPÖ-Vorsitzende Sylvia Drechsler möchte keinen Sparstift ansetzen. Sie denkt ihrerseits eher an eine Lösung in Form von Umsatzrentabilität. Rubel "Ich verstehe die Aufregung nicht. Wir hatten noch nie so eine gute Liquidität. Ich sehe mit Optimismus in die Zukunft."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen