Pimp my Möbelstück

BEZIRK MÖDLING. Im Jänner erhielt der 3. Jahrgang der Höheren Lehranstalt für Produktmanagement und Präsentation (HLP) in Mödling die Möglichkeit, gemeinsam mit der Firma Ikea ein spannendes Projekt durchzuführen: Der Auftrag an die Schülerinnen lautete dabei, aus bereits vorhandenen Ikea-Produkten ein neues Möbelstück herzustellen.

Ikea sponserte die Klasse mit Produkten die die Schülerinnen neu kombinierten und daraus interessante Lösungen für Möbelstücke designten. Die praxisnahe Durchführung wurde durch die Projektmanagement-Instrumente strukturiert und unterstützt. Dass der Fantasie und dem Ideenreichtum dabei keine Grenzen zeigte sich in der Vorwoche als die Schüler ihre Projekte dem Unternehmen präsentierten. Vom kreativen Schminktisch bis zum Katzenbett reichten die umgesetzten Ideen, dementsprechend schwer war es dann auch für die Ikea-Jury die Siegerprojekte zu küren, die mit Einkaufsgutscheinen prämiert wurden. Den Sieg holten sich Alina Bruder und Sara Bauer, Platz 2 ging an Emma Litschka und Chiara Ziegler Platz 3 belegt das Projekt von Chiara Harisch, Saraswati Seibt, Marlene Walser und Lena Wolf. Viel Lob seitens der Jury gab es aber für alle Projekte, deren Umsetzung und hochprofessionelle Präsentation den kreativen Schülerinnen sichtlich Spaß gemacht hatte.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen